Zum Abschluss des Paulus-Jahres

Mit KIRCHE IN NOT in die Türkei

Studienreise auf den Spuren des heiligen Paulus – Kooperation mit kath.net

Die St.-Andreas-Kirche ist die größte katholische Kirche in Istanbul.

Die St.-Antonius-Kirche ist die größte katholische Kirche in Istanbul.

Vom 14. bis 20. Juni 2009 begeben wir uns zusammen mit dem österreichischen Internet-Portal kath.net  auf eine Pilgerreise in die Türkei. Zum Abschluss des laufenden Paulus-Jahres besichtigen wir auf dieser siebentägigen Rundreise wichtige Stationen im Leben des Heiligen.

Die Teilnehmer werden dabei auch die Biografien anderer Heiligen aus dem Gebiet der heutigen Türkei kennen lernen, wie etwa Nikolaus von Myra oder den Kirchenlehrer Johannes Chrysostomus.

Die Reise wird von unserem Türkei-Experten Prof. Dr. Rudolf Grulich geleitet und führt von Istanbul aus in den eher unbekannten Süden des Landes um Adana. Dort liegt auch Paulus’ Heimatstadt Tarsus, sowie auch Iskenderun und Antakya, das antike Antiochia.

Kleinasien: Heimat vieler Heiliger

Dort, wo nach der Apostelgeschichte die Jünger Jesu in Antiochien zum ersten Mal Christen genannt worden sind, gibt es immer noch christliche Gemeinden. Kleinasien ist ein Land in dem sehr viele Heilige gelebt haben und gestorben sind: angefangen von Aposteln und Evangelisten bis hin zu Apostelschülern.

In Kleinasien werden wir auch auf Spuren der Kreuzfahrer treffen, denn zwei der Kreuzfahrerstaaten, das Fürstentum Antiochien und die Grafschaft Edessa, waren einst in diesem Gebiet.

Die Studienreise ist bereits ausgebucht, doch einen ausführlichen Bericht werden wir gleich nach der Rückkehr an dieser Stelle veröffentlichen.

Hintergrund-Informationen:

Literatur-Tipp:

Buch "Kostantinopel - Reiseführer für Christen".

Buch “Konstantinopel. Ein Reiseführer für Christen”

Titel: Konstantinopel – Ein Reiseführer für Christen

Autor: Rudolf Grulich

Mit einem Geleitwort von Otto von Habsburg
(= Texte zum Ost-West-Dialog 14)

Erschienen im Gerhard-Hess-Verlag Ulm.

287 Seiten.

Preis: 15,24 Euro

Der Reiseführer ist in jeder Buchhandlung erhätlich.

Lesen Sie die Buchrezension von Dr. Gerd Stricker,
Institut Glaube in der 2. Welt (G2W), Zürich.

Weiterer Reise-Tipp für Individual-Reisende:

Luigi Padovese, Apostolischer Vikar von Anatolien.

Luigi Padovese, Apostolischer Vikar von Anatolien.

Das Apostolische Vikariat in Anatolien stellt für Touristen, Pilgernde und Wissenschaftler seine beiden Häuser in Iskenderun und Güzelyayla zur Verfügung.

In Iskenderun ist Luigi Padovese zu Hause. Er war schon häufiger Gast bei unseren Internationalen Kongressen “Treffpunkt Weltkirche”.

Ihre optimale logistische Lage erlaubt Exkursionen an Orte, die für die Geschichte der Christenheit von Bedeutung sind: Antiochien, Seleucia, Tarsus, Urfa, Syrien.

Das Gästehaus in Iskenderun verfügt über 14 Einzel- und 15 Doppelzimmer mit Bad und Klimaanlage, einen Konferenzsaal für 60 Personen, einer Bibliothek. Es ist direkt neben der Kathedrale Mariä Verkündigung gelegen.

Das Gästehaus in Güzelyayla verfügt über 20 Einzel- und acht Doppelzimmer (14 mit Dusche und WC auf dem Zimmer), eine Küche für Selbstversorger in jedem Stockwerk, einen Konferenzsaal für 40 Personen und einen Aufzug.

Für Kontakte wenden Sie sich bitte an:

Katholische Kirche in Iskenderun
Mithat Pasa Caddesi No. 5
31201 – Iskenderun / Türkei (Türkiye)
Tel: 00 90 – 326 – 61 38 463
Fax: 00 90 – 326 – 61 39 291
E-Mail: theofilos_tr@yahoo.it

oder an:

KIRCHE IN NOT Deutschland
Lorenzonistraße 62

81545 München
Tel.: 0 89 / 64 24 888-0
Fax: 0 89 / 64 24 888-50
E-Mail: info@kirche-in-not.de

5.Dez 2008 12:05 · aktualisiert: 15.Nov 2013 13:39
KIN / S. Stein