Der Glaube kommt vom Hören

Beispiele unserer weltweiten Unterstützung des Medienapostolats

Pater Toribe im Studio von Radio Sonne in Haiti.

Pater Toribe im Studio von “Radio Sonne” in Haiti.

Papst Benedikt XVI. warnt: “Eine heute weitverbreitete Versuchung besteht darin, das Neue Testament rein spirituell auszulegen und es von jeder sozialen und politischen Relevanz zu lösen.”

Deshalb ist es wichtig, dass die sozialen Kommunikationsmittel Wege finden, christliches Denken und Leben darzustellen. Das geht am besten mit Zeugnissen.

In Lateinamerika, wo die Hälfte aller Katholiken leben, ist das dringend. Dort verdrängen reiche Sekten die Kirche vom Markt der Medien. Dabei gibt es 25 katholische Fernsehstationen. Aber ihre Programme sind oft ohne Tiefgang und billig. Die Nachfrage nach guten Programmen steigt.

“Wenn wir die Familie verlieren, verliert die Kirche”

Der katholische Fernsehproduzent und Programmkoordinator BNC (“Buena Nueva Comunicación” mit Sitz in Argentinien) will diese Lücke füllen. Er arbeitet Sendeformate aus und stellt Serien her, die die Werte der Familie und des Lebens eindringlich im Sinn des Evangeliums präsentieren.

Der Grund ist einfach: “Wenn wir die Familie verlieren, verliert die Kirche”, schreibt uns der Leiter von BNC in seinem Bittgesuch. “Wir müssen die Massen erreichen.”

Dreharbeiten von BNC in Argentinien.

Dreharbeiten von BNC in Argentinien.

Acht große Rundfunk-Stationen wollen die insgesamt 60 Produktionen pro Jahr senden. Der Einsatz ist hoch, der Preis gering: Wir haben 20.000 Euro versprochen – für anschauliche Produktionen von der Wahrheit des Lebens.

Da ist zum Beispiel das Ehepaar, das sich trennt und wieder zusammenfindet, obwohl der Mann bereits eine neue Bindung eingegangen war. So zeigt BNC, dass die Unauflöslichkeit der Ehe keine Illusion ist – wenn man zu vergeben lernt.

Da ist die Versuchung der Abtreibung, weil die Umstände so schwierig sind. Aber die gegenseitige Hilfe der Ehepartner und der Glaube in die Vorsehung helfen die schwere Zeit zu überwinden.

Fälle aus dem normalen Leben

Da ist das behindert geborene Kind, das das Leben der Familie total verändert. Aber die Liebe trägt das Leid und wandelt es in Glück. Da ist die oft angestarrte kinderreiche Familie, der Streit zwischen Eltern und Heranwachsenden oder der Irrweg des Sohnes oder der Tochter.

Dies sind alles Fälle aus dem normalen Leben, mit denen sich die Zuschauer identifizieren können. So kann man Millionen Menschen erreichen. Das Beispiel zeigt, dass Glaube, Hoffnung und Liebe aus der Sackgasse der Versuchung und des Egoismus herausführen können.

Verkündigung braucht gute Stimmen: Sängerinnen im Studio von Radio Sonne.

Verkündigung braucht gute Stimmen: Sängerinnen im Studio von Radio Sonne.

“Für die Kirche war es von Anfang an grundlegend”, schreibt Papst Benedikt, “die Familie als Kern aller Sozialordnung zu verteidigen, für das vierte Gebot in der ganzen Breite seiner Bedeutung einzutreten”. Dafür braucht die Kirche heute neue, moderne Formen. BNC bietet eine für Lateinamerika.

In der ganzen Welt unterstützen wir noch viele andere. Insgesamt haben wir sechs Millionen Euro unseres Spendeneingangs im Jahr 2008 für die Förderung christlicher Medienarbeit zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

27.Mai 2009 15:34 · aktualisiert: 27.Mai 2009 15:36
KIN / S. Stein