Der Stern von Bethlehem

Gedanken von Pater Werenfried van Straaten zum Dritten Advent

Dritter Advent.

Dritter Advent.

“Der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war, dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt.

Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar.”

Die Sterndeuter im Matthäus-Evangelium hatten eine weite Reise auf sich genommen, um einen Stern zu folgen, den sie für wichtig hielten. Er sollte sie zu einem “neugeborenen König” führen, den “neugeborenen König der Juden”. Die weisen Männer waren von weither gekommen, um ihm zu huldigen, zu ehren und reich zu beschenken.

Dabei ist Jesus selbst ein großes Geschenk. Gott selbst wurde Mensch, um ein Menschenleben lang uns Menschen in ganz besonderer Weise nahe zu sein und uns einzuladen in das Reich Gottes. Durch ihn haben wir Gott besser kennen gelernt als jemals zuvor.

“Denkt an den Stern und an die Engel!”

Pater Werenfried van Straaten ruft uns in seinen Gedanken zum Dritten Advent dazu auf, jetzt in den Tagen vor Weihnachten nicht wie blind durch die Welt zu gehen. Wir sollten vielmehr an den Stern denken, der den Weisen im Evangelium den Weg zur Krippe wies, damit auch wir dem Stern der Sehnsucht folgen:

“Wenn ihr in den Wochen vor Weihnachten zum nächtlichen Himmel aufschaut, denkt an den Stern, der auf Gottes Befehl zur rechten Zeit am Firmament erschien, um den drei Königen den Weg zum göttlichen Kinde zu weisen, und denkt an die Engel, die nach Bethlehem eilten, um den Hirten die Geburt des Erlösers zu verkünden.

Gott war großzügig mit Wundern, als es galt, seinen Heilsplan auszuführen. Darum liegt es nicht an Gott, wenn es auf Erden und in unserem Herzen keinen Frieden gibt. Es liegt an allen, die nicht guten Willens sind. Es liegt an mir und euch, sooft wir, blind für den Stern und taub für den Gesang der Engel, selbstsüchtig der Krippe aus dem Weg gehen.”

 

Ausgewählte Gedanken zum Jahreskreis von Pater Werenfried van Straaten aktualisieren wir immer im Vorfeld besonderer Festtage oder Monate. Hier gelangen Sie zu der Seite.

Alle in der Medienbox vorgestellten Beiträge sind als DVD beziehungsweise Hör-CD unentgeltlich bei uns erhältlich.

11.Dez 2009 11:36 · aktualisiert: 29.Nov 2015 08:11
KIN / S. Stein