Pater Werenfried: Ein prophetischer Priester

Vorstellung von zwei biografischen Büchern über den berühmten “Speckpater”

Der “Speckpater” mit Ferkel.

Der “Speckpater” mit Ferkel.

Am kommenden Sonntag ist der siebte Todestag unseres Gründers, Pater Werenfried van Straaten. Er ist am 31. Januar 2003 zwei Wochen nach seinem 90. Geburtstag verstorben. Aus diesem Anlass stellen wir Ihnen zwei Bücher über den berühmten “Speckpater” vor.

Vor genau 50 Jahren ist erstmals eine Autobiografie Pater Werenfried van Straatens erschienen. Das Buch “Sie nennen mich Speckpater” gibt einen tiefen Einblick in die frühen Jahre unseres Hilfswerks und in die Gedanken Pater Werenfrieds.

In seinem Vorwort zu diesem Buch beschreibt Pater Joaquin Alliende, früherer Internationaler Präsident unseres Hilfswerks, den “Speckpater” als einen “prophetischen” Priester, “der es wagte, mit der Dringlichkeit der christlichen Nächstenliebe ganze Menschenmassen aufzurütteln.”

Das Buch “Sie nennen mich Speckpater” können Sie für fünf Euro in unserem Münchner Büro bestellen:
KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Telefon: 0 89 / 64 24 888 0
Fax: 0 89 / 64 24 888 50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

Natürlich ist es auch in unserem Bestelldienst erhältlich.

Pater Johannes Leppich, Pater Werenfried van Straaten, Pater Ricardo Lombardi (v.r.n.l.). Die Aufnahme entstand 1958.

Pater Johannes Leppich, Pater Werenfried van Straaten, Pater Ricardo Lombardi (v.r.n.l.). Die Aufnahme entstand 1958.

In seinem aktuell erschienenen Buch “Mit Glaubensglut und Feuereifer” schildert Markus Trautmann, ein Priester aus Dülmen im Münsterland, in einer Doppelbiografie das Leben Pater Werenfrieds und die Geschichte des “Maschinengewehrs Gottes”, Pater Johannes Leppich.

Mit vielen Original-Zitaten und Fotos beschreibt er die deutsche Kirche und Gesellschaft in den Zeiten von Wiederaufbau, Wirtschaftswunder und Kaltem Krieg. Das Buch ist im Handel erhältlich. Ein Interview mit dem Autor ist als Audio-CD und DVD bei KIRCHE IN NOT erhältlich.

25.Jan 2010 12:46 · aktualisiert: 20.Sep 2013 16:53
KIN / S. Stein