Radionacht: Gebet für die Erneuerung der Kirche

KIRCHE IN NOT gestaltet Liveübertragung zur AKTION NINIVE auf Radio Horeb

Karin Maria Fenbert, Geschäftsführerin von KIRCHE IN NOT, moderierte die Gebetsnacht.

Karin Maria Fenbert, Geschäftsführerin von KIRCHE IN NOT, moderiert die Gebetsnächte.

Bereits zum zweiten Mal wird unser Hilfswerk am 30. September eine Gebetsnacht für die Erneuerung der Kirche veranstalten.

Die Gebetsnacht unterstützt die von uns ins Leben gerufene AKTION NINIVE und wird vom katholischen Sender Radio Horeb sechs Stunden lang live aus der Hauskapelle des Münchner Büros von KIRCHE IN NOT übertragen. Die Sendung beginnt am 30. September um 23.00 Uhr.

Radio Horeb können Sie über viele Kabelnetze, den Satelliten Astra sowie per Livestream auf der Internetseite des Senders empfangen. Dort sind auch alle Empfangsmöglichkeiten aufgeführt.

Radio Horeb strahlt zwischen 0.00 Uhr und 16.00 Uhr im Großraum München auf der UKW-Frequenz 92,4 sein Programm aus.

KIRCHE-IN-NOT-Geschäftsführerin Karin Maria Fenbert bezeichnet die AKTION NINIVE als einen geistlichen Beitrag zur Erneuerung der Kirche. Stellvertretend sind die Gläubigen aufgerufen, Sühne für kirchliche Missbrauchsfälle zu leisten. “Wir stellen uns damit hinter Papst Benedikt XVI., der in seinem Hirtenbrief vom 19. März dieses Jahres den Katholiken in Irland vorgeschlagen hat, mit Anbetung, Fasten und häufigerem Beichten auf die Vorgänge in ihrer Kirche zu reagieren”, so Fenbert.

Auch geht es der AKTION NINIVE darum, Angriffen auf die Kirche geistlich etwas entgegenzusetzen. Die Geschäftsführerin erklärt: “Wir werden in dieser Radionacht alle Mittel gebrauchen, die uns als Getauften gegeben sind und die Fürbitte aller Engel und Heiligen erflehen”. So dürfen sich die Hörerinnen und Hörer auf das Wort Gottes, auf Rosenkranz und Kreuzweg, Psalmen und Lieder, Litaneien und Musik der hauseigenen Band freuen.

Wie geht es weiter?

Noch bis zum 3. Juni 2011, dem Abschluss des “NINIVE-Jahres”, wird in der Nacht zu jedem ersten Freitag im Monat, dem so genannten Herz-Jesu-Freitag, eine Anbetungsstunde von 23.00 Uhr bis 24.00 Uhr oder eine Gebetsnacht von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr übertragen. “Wir wollen nicht nachlassen, für unsere Kirche und um Heiligung aller Kirchenmitglieder zu beten”, sagt Fenbert.

Die AKTION NINIVE wird unterstützt von Radio Horeb, K-TV, EWTN, kath.net, dem Forum Deutscher Katholiken, der Generation Benedikt, dem Wallfahrtsort Kevelaer, von verschiedenen Ordenshäusern, geistlichen Gemeinschaften, vielen Pfarreien und Gläubigen.

Das neue Plakat zur AKTION NINIVE im Format DIN A3 ist unentgeltlich in unserem Bestelldienst oder unter folgender Anschrift erhältlich:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Telefon: 0 89 / 64 24 888 0
Fax: 0 89 / 64 24 888 50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

 

22.Sep 2010 12:09 · aktualisiert: 14.Jun 2011 09:02
KIN / T. Waitzmann