“Auf kreative Art und Weise für die frohe Botschaft Jesu Christi begeistern”

Gemeinschaft aus Brasilien mit Musik und Theater beim “Treffpunkt Weltkirche”

Moysés Louro de Azevedo Filho, der Gründer von Shalom.

Moysés Louro de Azevedo Filho, der Gründer von Shalom.

Mit Straßentheater und brasilianischer Musik bringt sich die katholische “Gemeinschaft Shalom” beim 4. Internationalen Kongress “Treffpunkt Weltkirche” von KIRCHE IN NOT vom 18. bis 20. März 2011 im Congress Centrum Würzburg ein.

Gegründet wurde die Gemeinschaft 1982 im brasilianischen Fortaleza. Ein junger Katholik hatte die Idee, eine Pizzeria zu eröffnen, um Menschen zu Gott zu führen. Zum Speisenangebot in der Pizzeria zählen damals wie heute Gerichte wie die “Pizza Magnificat”, die “Pizza Abraham” oder die “Pizza Maria”.

Die ungewöhnlichen Namen helfen der jungen Gemeinschaft, mit den Gästen der Pizzeria ins Gespräch über Gott zu kommen. Oft enden diese Gespräche vor dem Allerheiligsten in der an die Pizzeria angebaute Kapelle.

Aus diesem ungewöhnlichen Evangelisationsprojekt ist inzwischen eine Gemeinschaft gewachsen, die weltweit mehr als 3000 geweihte Brüder und Schwestern sowie ein Dutzend Priester und rund 50 Seminaristen zählt.

Erklärtes Ziel der “Gemeinschaft Shalom” ist es, gerade jungen Menschen eine tragende Lebensperspektive zu geben und sie auf kreative Art und Weise für die frohe Botschaft Jesu Christi zu begeistern. Zu diesem Zweck betreibt die Gemeinschaft heute vier Radiostationen, ein Verlagshaus, eine Schule, acht Schulen für Krankenschwestern, zwei Altenheime, vier Zentren für Drogentherapie und 64 Häuser für Evangelisierung.

Ein Chor der Gemeinschaft Shalom.

Ein Chor der Gemeinschaft Shalom.

Während des 4. Internationalen Kongresses “Treffpunkt Weltkirche” werden etwa 20 Jugendliche und junge Erwachsene aus Brasilien, Frankreich, Italien und Spanien die “Gemeinschaft Shalom” vorstellen und das musikalische Rahmenprogramm des Kongresses maßgeblich mitgestalten. Während der Glaubenskundgebung “Spirit 2011” am 19. März 2011 ab 19 Uhr plant die Gemeinschaft zudem eine Show mit Theater- und Musikelementen.

Tageskarten für den 4. Internationalen Kongress “Treffpunkt Weltkirche” kosten im Vorverkauf 15 Euro, Karten für den gesamten Kongress vom 18. bis 20. März 2011 sind im Vorverkauf für 30 Euro zu haben.

Karten bestellen kann man online oder im Münchner Büro von KIRCHE IN NOT:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Telefon: 089 / 6424888-0
Fax: 089 / 6424888-50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

15.Nov 2010 11:44 · aktualisiert: 15.Nov 2010 11:49
KIN / T. Waitzmann