Ein YOUCAT für jeden Weltjugendtagsteilnehmer

KIRCHE IN NOT fördert Verbreitung des Jugendkatechismus auf Wunsch des Papstes

Papst Benedikt XVI. mit junger Frau und dem Katechismus YOUCAT.

Papst Benedikt XVI. mit junger Frau und dem Katechismus YOUCAT.

Unser Hilfswerk trägt dazu bei, dass alle angemeldeten Teilnehmer des Weltjugendtags 2011 in Madrid den neuen Jugendkatechismus YOUCAT geschenkt bekommen.

KIRCHE IN NOT finanziert einen Großteil der Druckkosten für jene Exemplare des YOUCAT, die den Weltjugendtagsbesuchern zusammen mit ihrer Pilgerausrüstung überreicht werden und bittet dafür um Spenden.

Der YOUCAT ist ein knapp 300-seitiger moderner Leitfaden durch den katholischen Glauben, der maßgeblich von Jugendlichen mit erarbeitet wurde. Er wird weltweit in etwa 15 Sprachen aufgelegt und in Deutschland vom Pattloch-Verlag vertrieben.

Während des Weltjugendtags wird er mit Unterstützung von  KIRCHE IN NOT in englischer, deutscher, französischer, italienischer, spanischer und polnischer Sprache unentgeltlich an die Besucher verteilt. Der “Weltjugendtags-YOUCAT” trägt auf der Vorderseite die Aufschrift: “Dieses Buch ist ein persönliches Geschenk des Heiligen Vaters.”

Auf Wunsch des Heiligen Vaters

Wie Geschäftsführerin Karin Maria Fenbert erklärte, folgt unser Hilfswerk mit der Finanzierung eines Großteils der Druckkosten für den Weltjugendtags-YOUCAT einem Wunsch von Papst Benedikt XVI. “Sehr gerne erfüllen wir den Willen des Heiligen Vaters”, sagte sie. Schon der Gründer des Hilfswerks, der “Speckpater” Werenfried van Straaten, habe betont, dass “ein Wunsch des Heiligen Vaters für KIRCHE IN NOT als Befehl zu gelten habe”. In dieser Tradition habe man nicht gezögert, dieses “päpstliche Projekt” zu unterstützen.

Eine Doppelseite aus dem Jugendkatechismus YOUCAT.

Eine Doppelseite aus dem Jugendkatechismus YOUCAT.

Neu im Glauben aufbrechen

In seinem Vorwort zum YOUCAT fordert Papst Benedikt XVI. die Jugendlichen auf: “Ihr müsst Euren Glauben so präzise kennen wie ein IT-Spezialist das Betriebssystem eines Computers. Ihr müsst ihn verstehen wie ein guter Musiker sein Stück.” Weiter ermuntert der Heilige Vater die Weltjugendtagsbesucher dazu, aus diesem fundierten Wissen heraus neu im Glauben aufzubrechen.

 

7.Jun 2011 08:05 · aktualisiert: 7.Jun 2011 15:28
KIN / T. Waitzmann