Besonders beliebter Reisebegleiter

Jeder dritte deutsche Weltjugendtag-Pilger hat eine Prayerbox

Viele Teilnehmende des Weltjugendtags haben die Prayerbox Pilgerweg im Gepäck.

Viele Teilnehmende des Weltjugendtags haben die Prayerbox Pilgerweg im Gepäck.

Mindestens ein Drittel aller deutschen Weltjugendtagspilger wird im August mit einer “Prayerbox Pilgerweg” in der Tasche nach Madrid reisen. Bisher wurden 5500 Exemplare der kleinen Gebetsdöschen unentgeltlich an jugendliche Pilger verteilt. Insgesamt nehmen nach Angaben der Deutschen Bischofskonferenz 16 500 deutsche Jugendliche am Weltjugendtag vom 16. bis 21. August in Madrid teil.

Die “Prayerbox Pilgerweg” ist etwa so groß wie eine Streichholzschachtel und enthält neben einem Kreuz, einem Weihwasserfläschchen und einem kleinen Rosenkranz auch ein Faltblatt mit den Grund- und Reisegebeten auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Italienisch.

Für Jugendliche und junge Erwachsene, die im August 2011 zum Weltjugendtag nach Madrid pilgern, bieten wir die “Prayerbox Pilgerweg” kostenlos an. Sie kann online auf www.prayerbox.de oder im Büro von KIRCHE IN NOT in München bestellt werden.

Auf Facebook haben Sie außerdem die Möglichkeit, Weltjugendtagsfotos mit der “Prayerbox Pilgerweg” unter www.facebook.com/KircheInNot.de zu posten.

Die “Prayerbox Pilgerweg” ist eine Sonderausgabe der bereits seit 2007 erhältlichen “Prayerbox” und wurde extra für Madrid 2011 erarbeitet. Äußerlich unterscheidet sich die Pilgerversion von der herkömmlichen weißen “Prayerbox für unterwegs” durch die von Autobahnschildern entlehnte tiefblaue Farbe und einer stilisierten “Jakobsmuschel”, dem Erkennungszeichen aller Pilger.

Wer nicht mit zum Weltjugendtag fährt, kann sich die kleine Gebetsdose für 2,50 Euro bei KIRCHE IN NOT kaufen. Fünfzig Cent davon kommen direkt bedürftigen Jugendlichen zu Gute, die sich ohne Unterstützung die Reise zum Weltjugendtag 2011 in Madrid nicht leisten könnten.

Bestellbar ist die “Prayerbox Pilgerweg” online oder im Münchner Büro von KIRCHE IN NOT:
KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Telefon: 089 / 64 24 888 – 0
Fax: 089 / 64 24 888 50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

18.Jul 2011 17:55 · aktualisiert: 18.Jul 2011 17:59
KIN / S. Stein