Bethlehem und die Standhaften

Krippe mit Pater-Werenfried-Skulptur im Münchner Hauptbahnhof

Pater Werenfried und die Heilige Familie in der Krippe im Münchner Hauptbahnhof.

Pater Werenfried und die Heilige Familie in der Krippe im Münchner Hauptbahnhof.

In der Eingangshalle des Münchner Hauptbahnhofs ist am Sonntag eine Krippe mit einer Holzfigur von Pater Werenfried van Straaten, dem Gründer unseres Hilfwerks, aufgestellt worden.

Die etwa 1,50 Meter große Skulptur steht direkt neben dem stilisierten Stall von Bethlehem mit der Heiligen Familie. Weitere besondere Personen in der Krippe mit dem Titel “Bethlehem und die Standhaften” sind Pater Rupert Mayer und der polnische Märtyrer Jerzy Popiełuszko.

Alle drei hätten auf ihre Weise in der Geschichte besonderen Mut gezeigt hat, so die polnische Generalkonsulin Elżbieta Sobótka während der kleinen Eröffnungszeremonie.

Bereits zum fünften Mal ist im Hauptbahnhof in München eine Krippe im öffentlichen Raum aufgestellt. Der Leiter des Bahnhofsmanagements, Heiko Hamann, wünscht sich, dass die Reisenden dort kurz innehalten und die Botschaft von Weihnachten aufnehmen. “Nächstenliebe braucht es 365 Tage im Jahr und nicht nur an Weihnachten”, sagte er.

Domkapitular Prälat Josef Obermaier, der die Krippe segnete, erwähnte in einer kurzen Ansprache den Einsatz Pater Werenfrieds, der in seinem Leben viele Kilometer unterwegs gewesen sei, um die Menschen für seine Ideen zu bewegen.

Die Krippe in der Eingangshalle des Hauptbahnhofs in München.

Die Krippe in der Eingangshalle des Hauptbahnhofs in München.

Der Initiator der Krippe im öffentlichen Raum und mit Holzskulpturen berühmter Persönlichkeiten war vor einigen Jahren der aus Polen stammende Priester Witold Broniewski.

In einer beiliegenden Meditation zur Krippe im Bahnhof schreibt er, dass Pater Werenfried, Rupert Mayer und Jerzy Popiełuszko trotz ihrer Unterschiedlichkeit zumindest eines gemeinsam hätten: ihre Standhaftigkeit. “Sie besagt große Entschlossenheit, Ausdauer, Tatendrang, edle Beweggründe, hochherzige Liebe zu Gott und den Menschen. Sie standen vor allem für die sogenannten kleinen Leute ein – besonders die Armen, Bedürftigen, Leidenden … Sie waren bereit, ihr Bestes zu geben, notfalls auch ihr Leben.”

Die Krippe “Betlehem und die Standhaften” von vorne.

Die Krippe “Betlehem und die Standhaften” von vorne. Hinten links ist die Holzskulptur von Pater Werenfried zu sehen. Die Holzfigur vorne rechts stellt Pater Rupert Mayer dar.

Die Krippen im öffentlichen Raum werden in unterschiedlichen Plätzen in Europa aufgestellt – auch während des Jahres – und tragen immer den Titel “Bethlehem und …”. Die Holzfiguren werden in einem Gymnasium in der polnischen Stadt Zakopane hergestellt. Insgesamt vier Wochen ist die Krippe “Bethlehem und die Standhaften” in der Eingangshalle des Münchner Hauptbahnhofs aufgestellt.

Wir suchen Zeitzeugen von Pater Werenfried

Um die Erinnerung an unseren Gründer lebendig zu halten, suchen wir nach Zeitzeugen von Pater Werenfried van Straaten, die Fotos, Dokumente oder Anekdoten im Zusammenhang mit dem Speckpater oder seinem Werk zur Verfügung stellen können.

Wir bitten daher alle, die über eine Begegnung mit Pater Werenfried berichten können, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Herzlichen Dank im Voraus.

7.Dez 2011 09:30 · aktualisiert: 7.Dez 2011 13:09
KIN / S. Stein