Wallfahrt nach Slowenien und Kroatien

KIRCHE IN NOT lädt zur Pilgerreise vom 2. bis 9. Juni ein

Jugendliche mit kroatischer Fahne.

Jugendliche mit kroatischer Fahne.

Seit 1991 sind Slowenien und Kroatien unabhängig. Slowenien ist weitgehend unbekannt, da es im ehemaligen Jugoslawien immer nur ein Durchgangsland zur kroatischen Adria war. Es ist aber wie Kroatien ein katholisches Land und zudem seit den Anfängen der Christianisierung auch ein marianisches Land.

Nach unseren Wallfahrten 2010 in die Slowakei und nach Mähren und 2011 nach Südböhmen geht die diesjährige Wallfahrt vom 2. bis 9. Juni nach Slowenien und Kroatien. Neben den wichtigsten Marienheiligtümern werden auch andere kulturelle Denkmäler und Naturschönheiten dieser Länder besucht. Reiseleiter ist wieder Professor Rudolf Grulich, der 1967/68 im damaligen Jugoslawien studierte.

Stationen in Slowenien sind unter anderem die alte Stadt Celje, die diesjährige Kulturhauptstadt Europas Marburg (Maribor), die Hauptstadt Laibach (Ljubljana) sowie Brezje, das “slowenische Lourdes”. In Kroatien werden neben dem Nationalheiligtum Marija Bistrica und dem Wallfahrtsort Marija Gorska auch die Hauptstadt Zagreb und das Schloss Luznica besucht, wo wir auch übernachten werden.

Der Preis für die einwöchige Reise beträgt 780 Euro, Einzelzimmerzuschlag 60 Euro. Darin enthalten sind die Busfahrt ab und bis München, Übernachtung, Frühstück und Abendessen sowie alle Eintritte und Führungen und eine Weinprobe.

Die Anmeldung zu dieser Wallfahrt nach Slowenien und Kroatien erfolgt nur über folgende Adresse:
Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien
Haus Königstein
Zum Sportfeld 14
63667 Geiß-Nidda

 

Schlagworte:
Kroatien · Maria · Rudolf Grulich · Slowenien · Wallfahrt · Zagreb
7.Mai 2012 15:12 · aktualisiert: 17.Apr 2015 14:36
KIN / S. Stein