Glaubenstournee zum Speckpater-Geburtstag

Zum Jubiläumsjahr veranstalten wir Begegnungstage in neun deutschen Städten

Pater Werenfried van Straaten mit Ferkel auf dem Arm

Pater Werenfried van Straaten mit Ferkel.

Zum Jubiläumsjahr unseres Gründers Pater Werenfried van Straaten lädt KIRCHE IN NOT in diesem Jahr zu einer „Glaubenstournee“ durch neun deutsche Städte ein. An jeder Station erwartet die Besucher ein feierlicher Jubiläumsgottesdienst.

Anschließend informieren bekannte Persönlichkeiten aus der Weltkirche in moderierten Podiumsgesprächen über die Situation des Glaubens und der Religionsfreiheit in ihrem Land.

Eröffnet wurde die „Glaubenstournee“ mit dem traditionellen Jahresgedenken am Samstag, den 19. Januar, mit einem von Joachim Kardinal Meisner geleiteten Pontifikalamt im Kölner Dom und einer anschließenden Gedenkveranstaltung im Maternushaus der Erzdiözese Köln. Weitere Stationen sind Eichstätt, Hildesheim, Limburg, Königstein im Taunus, das Kloster Helfta in Lutherstadt Eisleben, die Wallfahrtsorte Vierzehnheiligen und Kevelaer sowie die Gebetsstätte Marienfried sein.

Die „Glaubenstournee“ steht im Zeichen des 100. Geburtsjahres von Pater Werenfried van Straaten. Der niederländische Prämonstratensermönch hatte nach dem Zweiten Weltkrieg von Belgien aus Hilfslieferungen für die deutschen Heimatvertriebenen organisiert. Da diese Hilfe zunächst vor allem aus Naturalien bestand, bekam er den Spitznamen „Speckpater“.

Aus der von ihm gegründeten „Ostpriesterhilfe“ ging später das Hilfswerk KIRCHE IN NOT hervor, das heute weltweit in über 140 Ländern pastorale Hilfsprojekte umsetzt. Pater Werenfried starb im Jahr 2003 – am 17. Januar 2013 wäre er 100 Jahre alt geworden.

Nähere Informationen zur „Glaubenstournee“, zu Pater Werenfried van Straaten und über sein Hilfswerk KIRCHE IN NOT erhalten Sie bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: 089 / 64 24 888-0
Fax: 089 / 64 24 888-50
E-Mail: info@kirche-in-not.de

Alle in der Medienbox vorgestellten Beiträge sind bei uns unentgeltlich auf CD beziehungsweise DVD erhältlich.

Termine und Themen der „Glaubenstournee“:

Samstag, 13. April, in der Gebetsstätte Marienfried (Landkreis Neu-Ulm)

11:00 Uhr: Feierlicher Gedenkgottesdienst
13:30 Uhr: Gedenkveranstaltung

Schwerpunktthema:
Religionsfreiheit weltweit.

Samstag, 20. April, in Königstein im Taunus

10:00 Uhr Begrüßung in der Internationalen Zentrale von KIRCHE IN NOT
11:00 Uhr Feierlicher Gedenkgottesdienst
13:30 Uhr Gedenkveranstaltung

Schwerpunktthema:
Die aktuelle Lage der Kirche in Nigeria und Syrien.

Sonntag, 2. Juni, in Eichstätt

10:30 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Gregor Maria Hanke in der Schutzengelkirche
13:00 Uhr Gedenkveranstaltung im „Alten Stadttheater“

Schwerpunktthema:
Die Kirche in Osteuropa.

Samstag, 15. Juni, im Wallfahrtsort Vierzehnheiligen

11:00 Uhr Gedenkgottesdienst in der Basilika
13:30 Uhr Gedenkveranstaltung im Diözesanhaus

Schwerpunktthema:
Die Kirche in Asien.

Samstag, 6. Juli, im Kloster Marienrode (Hildesheim)

10:00 Uhr Gedenkgottesdienst in der Klosterkirche
13:00 Uhr Podiumsgespräche im Kloster Marienrode

Schwerpunktthema:
Die Kirche in Afrika.

Samstag, 13. Juli, im Wallfahrtsort Kevelaer

10:00 Uhr Pilgerhochamt in der Basilika
13:00 Uhr Gedenkveranstaltung im Petrus-Canisius-Haus

Schwerpunktthema:
Die Kirche in Russland.

Samstag, 20. Juli, im Kloster Helfta (Lutherstadt Eisleben)

10:30 Uhr Gottesdienst in der Klosterkirche
13:00 Uhr Gedenkveranstaltung im Hotel an der Klosterpforte

Schwerpunktthema:
Die Kirche in Lateinamerika: Zwischen Volkskirche und politischer Verfolgung.

Sonntag, 3. November in Limburg

10:15 Uhr Pontifikalamt im Hohen Dom zu Limburg
13:00 Uhr Gedenkveranstaltung

Wir suchen Zeitzeugen des Speckpaters

Um die Erinnerung an unseren Gründer Pater Werenfried van Straaten lebendig zu halten, suchen wir nach Zeitzeugen des Speckpaters, die Fotos, Dokumente oder Anekdoten im Zusammenhang mit dem Speckpater oder seinem Werk zur Verfügung stellen können.

Wir bitten daher alle, die über eine Begegnung mit Pater Werenfried berichten können, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Herzlichen Dank im Voraus.

4.Jan 2013 08:35 · aktualisiert: 22.Mrz 2013 14:01
KIN / S. Stein