Mali: Initiative für christlich-muslimischen Dialog

KIRCHE IN NOT fördert die Initiative „Begegnung und Dialog“ von P. Zacharias Sorgho

Pater Zacharias Sorgho setzt sich für den Frieden in Mali ein.

Pater Zacharias Sorgho setzt sich für den Frieden in Mali ein.

Im Westen von Mali, in der Stadt Nioro du Sahel, hat ein Afrika-Missionar die Initiative „Begegnung und Dialog“ gegründet. Pater Zacharias Sorgho lebt seit 2010 in Mali und möchte mit der Initiative den Austausch zwischen Muslimen und Christen fördern und auf ein friedliches Zusammenleben der Kulturen und Religionen hinarbeiten.

Dabei hofft er vor allem auf die Unterstützung von Lehrern. „Die Schule ist ein perfekter Ort, einen interreligiösen Dialog umzusetzen“, schreibt er in einem Brief an KIRCHE IN NOT. Als Schulseelsorger weiß Pater Zacharias, wovon er spricht. Die Lehrer seien nämlich diejenigen, die die Jugend erziehen — „jene Altersgruppe, die am Aufbau des Landes wesentlich beteiligt ist.“

Seine Idee ist es, in zwei Kursen dreißig Lehrer für den interreligiösen Dialog zu sensibilisieren und zu motivieren. Sechs Leiter vermitteln die fundamentalen Aussagen des Christentums und des Islam, darunter zwei Muslime und zwei katholische Priester. Dieses zukunftsweisende Projekt hat KIRCHE IN NOT finanziell unterstützt, vor allem den Transport, die Unterkunftskosten und die Honorare der Referenten.

Frauen waschen Wäsche im Senegal-Fluss / Mali (Foto: Heinz J. Ripka).

Frauen waschen Wäsche im Senegal-Fluss / Mali (Foto: Heinz J. Ripka).

Auch der Apostolische Administrator der Diözese, Marc Diarra, unterstützt die Idee von Pater Zacharias. „Der interreligiöse Dialog ist von größter Bedeutung für die Verkündigung der Frohen Botschaft in Mali, vor allem in dieser Stunde der Veränderungen.“

Im westafrikanischen Mali leben 13,3 Millionen Einwohner, von denen knapp 87 Prozent muslimisch sind. Nur zwei Prozent sind katholisch. Etwa jeder zehnte Einwohner ist Anhänger von Naturreligionen.

Alle in der Medienbox vorgestellten Beiträge sind bei uns unentgeltlich auf CD beziehungsweise DVD erhältlich.

So können Sie helfen:

12.Mrz 2013 10:30 · aktualisiert: 15.Jun 2016 09:02
KIN / S. Stein