Ein besonderes Weihnachtsgeschenk

Finanzielle Hilfe für die Familien christlicher Märtyrer in Syrien

Pater Andrzej Halemba

Pater Andrzej Halemba, Nahost-Referent bei KIRCHE IN NOT.

KIRCHE IN NOT unterstützt Familien christlicher Märtyrer in Syrien. Wie unser Nahost-Referent, Pater Andrzej Halemba, erklärt, sind individuelle finanzielle Hilfen als weihnachtliche „Geste der Solidarität und des Mitgefühls“ speziell für Familien von Märtyrern vorgesehen.

215 solcher Märtyrer hat der melkitisch-katholische Patriarch von Damaskus, Gregor III. Laham, gegenüber KIRCHE IN NOT bisher offiziell bestätigt. Dabei handele es sich explizit nur um Opfer, die von ihren Mördern nach ihrem Glauben gefragt und wegen ihrer Antwort ermordet worden seien.

„Diese Familien leiden doppelt“, erklärt Halemba. „Sie trauern nicht nur um einen Menschen, sondern leben auch in Armut, weil sie ihren Ernährer verloren haben. Sie suchen wie die Heilige Familie Zuflucht in einfachsten Behausungen, um sich vor dem anbrechenden Winter zu schützen.“

Im Namen von Patriarch Gregor III. appelliert Pater Halemba an alle Freunde von KIRCHE IN NOT: „Die finanzielle Hilfe drückt unser Mitgefühl und unsere Solidarität aus und zeigt den christlichen Familien, dass es weltweit Katholiken gibt, die an sie denken und sich um sie sorgen. Beten wir für diese Familien.

So können Sie den Christen im Nahen Osten helfen

Gebet für den Nahen Osten

Ikone “Lasst die Kinder zu mir kommen” in Assiut/Oberägypten.

Ikone “Lasst die Kinder zu mir kommen” in Assiut/Oberägypten.

Gott, unser Vater, hab Erbarmen mit dem Nahen Osten.

Deine treuen Diener – jung und alt – sind aufgerufen, Christus zu bezeugen. Mögen sie in dieser aufregenden Zeit gestärkt werden, indem sie deinem geliebten Sohn nachfolgen, der in jener Zeit in ihrer jetzigen Heimat tätig war.

In Gemeinschaft mit unserem Papst beten wir, dass Christen im Nahen Osten ihren Glauben in völliger Freiheit leben können. Ermutige sie, als Werkzeug des Friedens und der Versöhnung zu handeln – vereint mit allen Bürgern in ihren Ländern.

Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn. Amen.

(Gebet von Antonios Kardinal Naguib von Alexandrien / Ägypten für KIRCHE IN NOT)

Diesen Text mit der Ikonenabbildung können Sie unentgeltlich als Gebetsblatt bei uns bestellen – entweder bequem in unserem Bestelldienst oder bei:
KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: 089 – 64 24 888-0
Fax: 089 – 64 24 888 50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

9.Dez 2013 10:31 · aktualisiert: 4.Feb 2014 16:29
KIN / S. Stein