25 Jahre Öffnung der Berliner Mauer

Begegnungstag für Freunde und Wohltäter in der Abtei Hamborn in Duisburg

Abteikirche in Duisburg-Hamborn.

Abteikirche in Duisburg-Hamborn.

Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November laden wir Sie  zu einer Gedenkveranstaltung in die Prämonstratenserabtei und das Abteizentrum Duisburg-Hamborn ein.

Die Veranstaltung beginnt um 11:15 Uhr mit einer heiligen Messe in der Abteikirche (An der Abtei 4-6, 47166 Duisburg). Der Gottesdienst wird geleitet von Bischof Stanislaw Szyrokoradiuk aus der Ukraine.

Nach einem Mittagsimbiss im nahe gelegenen Abteizentrum finden dort zwei Podiumsgespräche statt.

Zunächst diskutieren ab 14:00 Uhr mit dem Vorsitzenden des nordrhein-westfälischen Innenausschusses, Daniel Sieveke MdL, dem ehemaligen Bundestagsabgeordnete Norbert Geis und dem ehemaligen Europaparlamentarier Martin Kastler drei Christdemokraten über die Frage „Wertewandel seit dem Mauerfall – was bleibt vom ‚christlichen Europa‘?“

Nach einer kurzen Kaffeepause berichtet Bischof Szyrokoradiuk über die Krise in der Ukraine und die Auswirkungen des Bürgerkriegs auf das tägliche Leben der Menschen. „Gilt ‚Wir sind das Volk‘ auch für die Ukraine?“ will KIRCHE IN NOT dabei vom Bischof wissen.

Die Veranstaltung endet gegen 16:45 Uhr, der Eintritt ist frei. Ein kostenloser Bustransfer ist ab Duisburg Hbf eingerichtet: Der Bus fährt um 10:15 Uhr vor dem Hauptbahnhof los und um 16:45 Uhr wieder vom Abteizentrum zurück.

Wir bitten um eine formlose Anmeldung zur Veranstaltung und, wenn gewünscht, zum Bustransfer per E-Mail oder telefonisch unter der Nummer 089 – 64 24 88 80.

Bitte beachten Sie: Wegen des Streiks der Gewerkschaft GDL von Donnerstag, 6. November, 02.00 Uhr, bis Montag, 10. November, 04.00 Uhr, kann es teilweise zu Ausfällen der Züge der DB AG kommen. Die Züge der Eurobahn und der Nordwestbahn, die ebenfalls Duisburg Hbf anfahren, sind vom Streik nicht betroffen.

Helfen Sie den Menschen in der Ukraine

Wir bitten um weitere Spenden für die seelsorgliche Arbeit der Kirche in der Ukraine. Sie können direkt online spenden oder unter:
Empfänger: KIRCHE IN NOT
Kontonummer: 215 20 02
BLZ: 750 903 00
LIGA Bank München

IBAN: DE63750903000002152002
BIC: GENODEF1M05

Verwendungszweck: Ukraine

20.Okt 2014 14:21 · aktualisiert: 4.Nov 2014 17:53
KIN / S. Stein