Neuauflage der Fatima-Broschüre

Besondere Verbindung von Pater Werenfried und dem portugiesischen Wallfahrtsort

Gottesmutter-von-Fatima-Figur in der Hauskapelle von KIRCHE IN NOT.

Gottesmutter-von-Fatima-Figur in der Hauskapelle von KIRCHE IN NOT.

Ab sofort ist die Neuauflage der Broschüre über die Bedeutung der Botschaften von Fatima für die Arbeit unseres Hilfswerks erhältlich.

In dem Heft mit dem Titel “Im Geiste der Botschaften der Muttergottes von Fatima” wird erklärt, warum die Botschaft Marias untrennbar mit KIRCHE IN NOT und unserem Gründer Pater Werenfried van Straaten verbunden ist.

Pater Werenfried hat Fatima stets als “Leitmotiv seines Lebens” betrachtet, das sich wie ein roter Faden durch seine Arbeit im Dienst der Kirche gezogen hat. Schon 1967 hat er sein Hilfswerk der Gottesmutter von Fatima geweiht.

Neben Wissenswertem über die Erscheinungen von Fatima informiert das Heft auch über das Rosenkranzgebet. “Der Rosenkranz ist ein Geschenk Gottes”, betont Karin Maria Fenbert, Geschäftsführerin von KIRCHE IN NOT. “Es ist uns ein Anliegen, seine weitere Verbreitung in Deutschland zu fördern.”

In der Fatima-Broschüre wird beschrieben, wie Pater Werenfried schon als junger Priester erkannte, dass viele Christen im Westen die Bedeutung der Botschaften von Fatima noch nicht begriffen hätten. “Werenfried richtete sein Hilfswerk deshalb seit der Gründung 1947 am Geiste Fatimas aus”, erklärt Fenbert. Dieser Geist beziehe sich unmittelbar auf die Evangelisation Russlands, ohne die alle Pläne der früheren Ostpriesterhilfe ihren Sinn verlieren, wie Pater Werenfried selbst oft betont hat.

Große betende Gemeinschaft

Darum handelt unser Hilfswerk von Anfang an mit Gebeten und Hilfsaktionen für die Bekehrung Russlands im Sinne der Botschaften von Fatima. Durch diese Gebets- und Hilfsaktionen ist zwischen den Katholiken im Westen und unseren Glaubensgeschwistern in Russland und der ganzen Welt eine große betende Gemeinschaft entstanden. Auch heute noch bildet die Evangelisierung Russlands einen Schwerpunkt des Hilfswerks.

Die 28-seitige Fatima-Broschüre können Sie unentgeltlich bei uns anfordern:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Telefon: 0 89 / 64 24 888 0
Fax: 0 89 / 64 24 888 50
oder einfach über unseren Bestelldienst.

Alle in der Medienbox vorgestellten Beiträge sind als DVD beziehungsweise Hör-CD unentgeltlich bei uns erhältlich.

Radio-Tipp: Rosenkranzgebet bei Radio Horeb

Jeden ersten Donnerstag im Monat überträgt unser Sendepartner Radio Horeb um 19 Uhr das Rosenkranzgebet aus unserer Hauskapelle. Wir laden Sie herzlich ein, an diesem Gebet teilzunehmen: ob als Einzelperson oder mit einer Gruppe. Unser Büro befindet sich in München-Harlaching, Lorenzonistraße 62.

Der nächste Termin ist der Donnerstag, 1. Oktober. Bitte seien Sie bis spätestens 18.45 Uhr in unserem Büro. Die weiteren Termine des Rosenkranzgebets sind der 5. November und 3. Dezember.

Bei uns ist außerdem unentgeltlich ein Mitschnitt des Rosenkranzgebets aus unserer Hauskapelle erhältlich. Sie können ihn direkt in unserem Büro über unser Kontaktformular bestellen.

16.Sep 2009 10:02 · aktualisiert: 13.Okt 2009 14:36
KIN / S. Stein