Mehr als Ave Maria und Vaterunser

Unser Büchlein zum Rosenkranz – ein handlicher Begleiter im Monat Oktober

Titelbild unseres Rosenkranz-Büchleins.

Titelbild unseres Büchleins “Der Rosenkranz: Freude - Licht - Schmerz - Glorie”.

Bei uns können Sie ein Heft mit Betrachtungen zu den verschiedenen Rosenkranz-Geheimnissen bestellen. Es ist bereits in einer Auflage von über einer Million Stück erschienen und in acht Sprachen erhältlich.

Der Titel “Der Rosenkranz: Freude – Licht – Schmerz – Glorie” verweist darauf, dass neben den freuden-, schmerz- und glorreichen Geheimnissen auch der von Papst Johannes Paul II. eingeführte lichtreiche Rosenkranz aufgenommen worden ist.

Der Oktober gilt in der katholischen Kirche als Rosenkranz-Monat, in dem das Gebet zu Maria besonders gepflegt wird.

Verfasser der Betrachtungen ist der ehemalige Präsident von KIRCHE IN NOT, Pater Joaquín Alliende. In seinem Vorwort betont der Schönstatt-Pater, dass unserem Hilfswerk sowie unseren Wohltätern und Freunden das Rosenkranzgebet schon immer eine liebe Andachtsform gewesen sei.

Unser Gründer, Pater Werenfried van Straaten, empfahl das Rosenkranzgebet als eine konkrete Antwort auf die Bitte der Muttergottes in Fatima. Die Erscheinungen an dem portugiesischen Wallfahrtsort Fatima ereigneten sich vor über neunzig Jahren.

Ilustriert von Bradi Barth

Im Betrachtungsheft sind Auszüge aus dem Apostolischen Schreiben “Rosarium Virginis Mariae” von Papst Johannes Paul II. vom 16. Oktober 2002 nachzulesen. Zu jedem der Rosenkranz-Geheimnisse gibt es in dem Heft “Der Rosenkranz” einen Text aus der Heiligen Schrift, eine kurze Betrachtung und ein Gebet sowie eine farbige Illustration der 2007 verstorbenen schweizerischen Malerin Bradi Barth. Im Anhang des Heftes befindet sich eine Anleitung, wie der Rosenkranz gebetet wird.

Papst Benedikt XVI. betont, dass der Rosenkranz ein kontemplatives und auf Christus ausgerichtetes Gebet und nicht von der Meditation über die Heilige Schrift zu trennen sei: “Es ist das Gebet des Christen, der in der Nachfolge Jesu auf der Pilgerfahrt des Glaubens ist, auf der ihm Maria vorausgeht. Ich möchte euch einladen, liebe Brüder und Schwestern, während dieses Monats den Rosenkranz zu beten: in der Familie, in den Gemeinschaften und Pfarreien für die Anliegen des Papstes, für die Mission der Kirche und für den Frieden in der Welt.”

Radio-Tipp: Rosenkranz bei Radio Horeb

Jeden ersten Donnerstag im Monat überträgt unser Sendepartner Radio Horeb um 19 Uhr das Rosenkranzgebet aus unserer Hauskapelle. Die nächsten Termine sind 5. November und 3. Dezember.

Wir freuen uns über Mitbeterinnen und Mitbeter und freuen uns auf Ihren Besuch. Der Rosenkranz beginnt pünktlich um 19 Uhr, alle Mitbeter versammeln sich bis spätestens 18:45 Uhr in der Lorenzonistraße 62 in München-Harlaching. (Tram-Haltestelle Theodolindenplatz, Linie 15 oder 25, beziehungsweise Bus-Linie 139: Theodolindenstraße). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

7.Okt 2009 08:08 · aktualisiert: 30.Mai 2012 11:57
KIN / S. Stein