Gottes Hilfen im Alltag

Professor Klaus Berger über die Bedeutung von Engeln und der Heiligen Schrift

Die Heilige Schrift.

Eine von Gottes Hilfen im Alltag: die Heilige Schrift.

Unser Hilfswerk gibt unter dem Titel “Gottes Hilfen im Alltag” zwei Interviews mit Professor Klaus Berger heraus – wahlweise auf CD oder DVD.

In den Gesprächen erklärt der bekannte Theologe zum einen, was die Wissenschaft und die Tradition der Kirche über Engel sagen und gibt zum anderen Tipps dafür, wie man sich täglich sinnvoll mit der Heiligen Schrift beschäftigen kann.

In seinen Betrachtungen über die Engel stellt Berger fest, dass der Glaube an die “Boten Gottes” heutzutage weiter verbreitet sei als der Glaube an Gott selbst. Das liege vor allem daran, dass Engel von vielen Menschen als “liebe Wesen” empfunden werden, die jedoch im Gegensatz zu Gott keine moralischen Forderungen an die Menschen stellen würden.

Diese Sicht der Engel stehe aber im Widerspruch zur Bibel und führe zu “einer Art Vielgötterglauben” in esoterischen Kreisen. Auch in therapeutischen Sitzungen werde oft nur vage von “Mächten” gesprochen. “Doch vom Chef dieser Mächte spricht niemand”, betont der emeritierte Professor für Neutestamentliche Theologie.

“In der Bibel begegnet uns Gott”

Im zweiten Interview geht Klaus Berger auf die Bibel und ihre Bedeutung für den Alltag jedes Menschen ein. Er stellt fest: “In der Bibel begegnet uns Gott – und der Text hat viele Schichten.” Nur wer nicht an der Oberfläche stehen bleibe, sondern sich in einen Text vertiefe und in ihm nach Gott suche, werde fündig.

Jeder Text der Bibel habe einen direkten Bezug zu den Herzen der Menschen, doch es liege am Einzelnen, diesen Bezug zu finden. Das gelte auch für Theologen. Wenn man, wie viele Theologen, die Frage nach Gott gar nicht stelle, dann finde man sogar in der Bibel nichts über ihn, sondern nur etwas über soziologische und historische Phänomene, erklärt Berger.

Die CD oder DVD können Sie unentgeltlich bei uns bestellen:
KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Telefon: 089 / 64 24 888-0
Fax: 0 89 / 64 24 888-50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

oder ganz bequem in unserem Bestelldienst.

5.Nov 2009 10:02 · aktualisiert: 16.Jun 2015 14:26
KIN / S. Stein