Sonder-DVD über AIDS in Afrika

Dokumentationen aus Ländern mit besonders hoher Rate HIV-positiver Menschen

Kind aus Nigeria.

Kind aus Nigeria.

Zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember geben wir eine Sonder-DVD über die AIDS-Problematik in Afrika heraus. Auf der DVD sind vier Dokumentationen über die Situation von HIV-positiven Menschen in Nigeria, Kenia, Südafrika und Uganda enthalten.

Zu Wort kommen neben direkt von AIDS Betroffenen auch katholische Gesundheitsexperten und Bischöfe, die vor allem die Bedeutung der Vorbeugung und der unbürokratischen Behandlung infizierter Menschen hervorheben.

Eindeutig wenden sich die Dokumentationen gegen eine außerhalb Afrikas gängige Vereinfachung des Problems, nach der das Verteilen von Kondomen als Allheilmittel gegen die Ausbreitung von AIDS angesehen wird. Die in den Filmen zitierten Experten sprechen sich für einen ganzheitlichen Ansatz im Kampf gegen AIDS aus.

Über 22 Millionen HIV-positive Menschen in Afrika

Dabei sollen die Menschen vor allem zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Sexualität geleitet werden. Treue und Enthaltsamkeit sind nach wie vor der beste Schutz gegen AIDS, heißt es in den Dokumentationen.

Nach aktuellen Zahlen der Vereinten Nationen leben in den Ländern südlich der Sahara über 22 Millionen HIV-positive Menschen. In manchen Gebieten ist die durchschnittliche Lebenserwartung laut diesen Statistiken seit dem ersten Auftreten der Krankheit um zehn Jahre gesunken.

Die DVD können Sie unentgeltlich über unseren Bestelldienst beziehen.

Oder per E-Mail an: kontakt@kirche-in-not.de

Schlagworte:
AIDS · DVD´s · Kenia · Medien: Bücher · Nigeria · Südafrika · Uganda
23.Nov 2009 09:23 · aktualisiert: 2.Dez 2013 15:15
KIN / S. Stein