Gebetstag für die Kirche in China

Kostenloses Faltblatt mit Gebeten und Hintergründen zur Lage der Kirche

Darstellung Unserer Lieben Frau von China.

Anlässlich des weltweiten Gebetstags für China am 24. Mai geben wir ein Faltblatt mit Gebeten für die katholische Kirche in China und Hintergründen über ihre Lage in dem asiatischen Land heraus.

Mit dem Faltblatt informieren wir über die komplizierte Situation der Christen im Reich der Mitte und das Verhältnis zum Heiligen Stuhl. In einer kurzen Zusammenfassung werden die wichtigsten Fakten über das Glaubensleben in China dargestellt.

Außerdem lädt das Faltblatt zum Gebet für die Kirche in China ein. Dieser Gebetsteil enthält Fürbitten für das Volk und die Kirche sowie das Gebet, das Papst Benedikt XVI. im Vorfeld des ersten Weltgebetstags am 16. Mai 2008 an “Unsere Liebe Frau von Sheshan” gerichtet hat. Der Marienwallfahrtsort Sheshan nahe der Millionenmetropole Shanghai ist das geistliche Zentrum für Chinas Katholiken. Die Verehrung der Gottesmutter spielt im gelebten Glauben der chinesischen Kirche eine wichtige Rolle.

Derzeit ist das Verhältnis zwischen dem Heiligen Stuhl und China angespannt. Im Herbst 2010 nahm die vom Regime unterstützte “Patriotische Vereinigung” ungültige Bischofsweihen vor. Auch die wenige Wochen später eingesetzte neue Führung der Bischofskonferenz und der “Patriotische Vereinigung” sind nicht vom Vatikan anerkannt.

Es gab Berichte, dass gültig geweihte Bischöfe zur Teilnahme an der Wahl der neuen Führung der nicht vom Heiligen Stuhl anerkannten Gremien gezwungen wurden. Beobachter befürchten, dass es zukünftig weitere ungültige Weihen geben könnte und die chinesische Regierung absichtlich ein “Durcheinander” innerhalb der Kirche verursachen möchte.

Das Faltblatt zum weltweiten Gebetstag für die katholische Kirche in China können Sie unentgeltlich auf unserer Internetseite oder im Münchner Büro von KIRCHE IN NOT bestellen:
KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Telefon: 089 / 64 24 888 – 0
Fax: 089 / 64 24 888 – 50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

17.Mai 2011 10:15 · aktualisiert: 5.Nov 2013 16:02
KIN / S. Stein