UKRAINE

Hilfe zum Bau eines Jugendzentrums

Leisten Sie Beihilfe zum Bau eines Jugendzentrums!

In Donezk, mit 1,5 Millionen Einwohner drittgrößte Stadt der Ukraine, gibt es bisher nur zwei katholische Gemeinden. Die Stadt wurde während der Sowjetzeit stark russifiziert, von daher ist die Arbeit mit den Kindern und Enkeln von zwangsumgesiedelten Katholiken nicht einfach zu organisieren.

Seit neun Jahren ist dort Pfarrer Rostyslav Mukhovskyi aktiv, der sich insbesondere für die Jugend engagiert. Er möchte für Jugendliche ein geistliches Zentrum errichten, in dem vor allem Exerzitien und Fortbildungen durchgeführt werden sollen.

Da er selber nur über wenige Mittel verfügt, – die ukrainische Griechisch-Katholische Kirche ist in diesem Landesteil in der Minderheit – hat er um Hilfe für die Einrichtung eines Jugendzentrums gebeten. KIRCHE IN NOT hat ihm 15.000 Euro versprochen.

Unterstützen Sie hier den Bau eines Jugendzentrums.

Blick auf die Gemeinde

Blick auf die Gemeinde

Schlagworte:
Bau · Jugendzentrum · Ukraine
28.Okt 2008 14:54 · aktualisiert: 21.Jul 2011 16:39
KIN / V. Niggewöhner