INDIEN

Bau einer Kirche im Dorf New Thewati

Unterstützen Sie bitte den Kirchenbau im Dorf New Thewati!

New Thewati ist eine kleine Siedlung in der Diözese Kohima im nordostindischen Bundesstaat Nagaland. Sie liegt in der Nähe zu Myanmar (Birma), ein steiler Weg führt zur Grenze.

Es gibt keine Straße zu dieser Siedlung, so dass das ganze Baumaterial getragen werden muss. Erst in den Fünfzigerjahren sind die ersten katholischen Missionare hierher gekommen – unter britischer Herrschaft zuvor war katholische Missionsarbeit verboten.

Heute sind in der Diözese Kohima etwa 1,6 der zwei Millionen Einwohnern christlich, 50 000 davon katholisch. Die Bevölkerung lebt wegen der Abgeschiedenheit und Unerschlossenheit des Landes in großer Armut, hauptsächlich von traditioneller Landwirtschaft.

Erst 2003 wurde in New Thewati die erste katholische Gemeinde gegründet, mittlerweile gehört ihr etwa ein Drittel der Gesamtbevölkerung von 300 Menschen an.

Bisher fanden alle Gottesdienste in einer provisorischen Kapelle statt. Nun soll eine kleine Kirche entstehen, zu deren Finanzierung es der Gemeinde an Geld fehlt. Pfarrer Matthew Keemattam hat, unterstützt von Bischof José Mukala, um Hilfe gebeten. KIRCHE IN NOT hat ihm 23.000 Euro versprochen.

Unterstützen Sie hier den Kirchenbau im Dorf New Thewati.

Heilige Messe in der provisorischen Kapelle

Heilige Messe in der provisorischen Kapelle

Schlagworte:
Bauhilfe · Birma · Indien · Kirche · Myanmar
28.Okt 2008 16:29 · aktualisiert: 21.Jul 2011 16:43
KIN / V. Niggewöhner