URUGUAY

Hilfe zur pastoralen Arbeit
in der Diözese Mercedes

Helfen Sie bitte die pastorale Arbeit in Uruguay zu unterstützen!

Von allen Ländern Lateinamerikas ist Uruguay wohl das säkularisierteste. Angesichts des Werteverfalls und der großen wirtschaftlichen und sozialen Probleme des Landes werden die pastoralen Aufgaben der Kirche immer komplexer.

Um auf diese Herausforderungen angemessen zu antworten, hat die Diözese Mercedes einen Pastoralplan erarbeitet, der während der diözesanen Pastoralversammlung 2006 überarbeitet wurde und nun – mit den Prioritäten Gemeinde, Familie und Mission – in den nächsten Jahren umgesetzt werden soll.

Im Rahmen dieses Projektes sind in diesem Jahr unter anderem Ausbildungskurse für die Laienmitarbeiter in den 16 Pfarreien, Treffen der Priester, der Ständigen Diakone und der Ordensleute vorgesehen.

Msgr. Carlos María Collazzi, Bischof von Mercedes, hat nun um Hilfe gebeten. KIRCHE IN NOT hat ihm 2000 Euro versprochen.

Unterstützen Sie hier die pastorale Arbeit in Uruguay.

Einzug der Priester bei einer Heiligen Messe

Einzug der Priester bei einer Heiligen Messe

Schlagworte:
Lateinamerika · Mercedes · Pastoral · Uruguay
28.Okt 2008 16:48 · aktualisiert: 21.Jul 2011 16:44
KIN / V. Niggewöhner