BOLIVIEN · Code: 211-05-12

Bau eines Hauses für die Missionarinnen

Helfen Sie mit Ihrer Spende den Missionarinnen in Bolivien!

Die “Missionarinnen Jesu Wort und Opfer” sind eine Gemeinschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Wort Gottes gerade in den abgelegensten Gegenden der Welt zu verkünden.

So auch in der Erzdiözese Sucre, wo sechs Schwestern in der Pfarrei Hl. Michael in Acchilla arbeiten. Diese betreuen auch das Hinterland, das heißt die recht schwer zugänglichen Gebiete um Palacio Tambo, einer Ortschaft, die von Acchilla aus zwei Stunden mit dem Auto oder neun Stunden zu Fuß entfernt liegt.

Den größten Teil ihrer Arbeit verrichten sie zu Fuß. Das Charisma ihrer Kongregation ist die Betreuung von Gemeinden, die keinen Priester haben oder zu denen nur sehr selten ein Priester kommen kann. Dort helfen sie bei der Betreuung der Jugend, was umso wichtiger ist, weil in dieser Gegend verschiedene Sekten aktiv sind.

Um die Arbeit der Missionarinnen durchführen zu können, brauchen die Schwestern ein Haus, in dem sie während ihres Aufenthaltes schlafen können und sich von der Mühe sechs bis neunstündiger Fußmärsche erholen zu können. Mutter María Juan de Dios MJVV, die Superiorin, hat daher um Hilfe gebeten.

Unser Hilfswerk hat ihr 4700 Euro versprochen.

Unterstützen Sie hier den Bau des Hauses für die Missionarinnen

Hier soll das Haus der Schwestern entstehen

Hier soll das Haus der Schwestern entstehen

29.Okt 2008 15:43 · aktualisiert: 17.Mrz 2015 14:10
KIN / V. Niggewöhner