BRASILIEN · Code: 212-01-10

Bau einer Kapelle in der Gemeinde in Caruaru

Unterstützen Sie den Bau einer Kapelle in Nordost-Brasilien!

Die im nordostbrasilianischen Bundesstaat Pernambuco gelegene Stadt Caruaru ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Besonders groß ist inzwischen die Bevölkerungsdichte in der Pfarrei Unsere Liebe Frau von Fátima, die in einem Peripherieviertel im Westen der Stadt liegt und von einem Priester und drei Ordensschwestern seelsorglich begleitet wird.

Viele Familien hungern und sind so arm, dass sie nicht einmal 50 Centavos (18 Euro-Cent) für die Kinderbibel aufbringen können. Die Gewaltrate ist extrem hoch. Rund ein Drittel der Einwohner gehören inzwischen evangelikalen Gruppierungen an.

Die zur Pfarrei gehörende Filialgemeinde zur Heiligen Familie hatte bis vor kurzem für ihre vielfältigen pastoralen und sozial-karitativen Aktivitäten nur einen winzigen Mehrzwecksaal zur Verfügung.

Lange hatte sie um eine größere, würdige Kapelle gerungen. Im Mai 2005 konnte endlich mit dem Bau begonnen werden. Die Gemeinde hat dabei eifrig mitgeholfen, so dass das Mauerwerk bereits bis zur Höhe der Fenster hochgezogen werden konnte.

Nun hoffen die Gemeindesekretärin Dona Cecília und ihr Verlobter, der ebenfalls in der Gemeinde mitarbeitet, dass die Kapelle samt Glockenturm so bald wie möglich fertig wird, damit sie hier ihre Trauung feiern können.

Damit dieser Traum wahr werden kann, benötigt die Gemeinde noch einmal auswärtige Unterstützung. Unser Hilfswerk hat 33.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen?

Unterstützen Sie hier den Bau der Kapelle

Dona Cecília und ihr Verlobter hoffen, bald in der neuen Kapelle heiraten zu können

Dona Cecília und ihr Verlobter hoffen, bald in der neuen Kapelle heiraten zu können

Schlagworte:
Bauhilfe · Brasilien · Caruaru · Kapelle · Pernambuco
29.Okt 2008 15:47 · aktualisiert: 7.Nov 2008 13:49
KIN / V. Niggewöhner