LETTLAND · Code: 435-05-12

Installation einer Heizungsanlage im Kloster der Missionsdominikanerinnen von Jesus und Maria

Spenden Sie bitte für die Dominikanerinnen in Lettland!

Auf Einladung von Bischof Wilhelms Lapelis von Kurland (Kurzeme) hat die Kongregation der “Missionsdominikanerinnen von Jesus und Maria” im Jahr 2005 ein zweites apostolisches Zentrum in Lettland, in Kuldiga, gegründet. Bereits fünf Jahre zuvor hatte die Gemeinschaft ein Zentrum in Liepaja eröffnet.

Bischof Lapelis bemüht sich nun schon seit Jahren um die Instandsetzung des Klostergebäudes und des Pastoralzentrums. Zurzeit wohnen die Schwestern noch vorläufig im Gemeindehaus.

Sie bereiten unter anderem Kinder und Erwachsene auf die Erste Heilige Kommunion vor, organisieren Tage der Besinnung für Mädchen und Frauen und helfen bei Exerzitien im Advent und in der Fastenzeit.

Das Mutterhaus des Ordens, mit Sitz in Polen, hat das Zentrum teilweise unterstützt. Die Kosten für die Ausstattung des Hauses übersteigen jedoch deutlich die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinschaft. Daher bittet die Oberin, Schwester Elita Emanuela Dimpere, um Unterstützung.

KIRCHE IN NOT hat ihr 25.000 Euro versprochen. Möchten Sie helfen?

Unterstützen Sie hier den Einbau der Heizungsanlage

Hausaufgabenbetreuung im Kloster

Hausaufgabenbetreuung im Kloster

29.Okt 2008 16:02 · aktualisiert: 4.Feb 2015 15:23
KIN / V. Niggewöhner