PAPUA-NEUGUINEA · Code: 512-05-12

Renovierung eines Gästehauses der
Schwestern von St. Therese

Spenden Sie bitte für die Renovierung!

Die Schwestern von St. Therese sind eine diözesane Kongregation in der Erzdiözese Madang, Papua-Neuguinea. Sie wurde 1954 vom damaligen Erzbischof Adolph A. Noser gegründet.

Die meisten der Schwestern nehmen pastorale Aufgaben in den Pfarreien wahr. Seit ihrer Gründung ist die Kongregation gewachsen und tut heute in vier verschiedenen Bistümern Dienst.

In der Nähe des Mutterhauses besitzen die Schwestern ein Gästehaus, das von mehr und mehr Gästen benutzt wird: So kommen zum Beispiel Gruppen junger Frauen dorthin, um Kochen, Nähen und Backen zu lernen. Auch gibt es alljährlich ein „Komm’-und-sieh”-Programm, bei dem sich interessierte junge Frauen über die Kongregation informieren können. Leider ist das Gästehaus erneuerungsbedürftig, beispielsweise ist das Dach rostig und benötigt einen neuen Anstrich. So bittet die Oberin, Schwester Martha Lonai, um Hilfe.

Unser Hilfswerk hat ihr 14 500 Euro versprochen.

Hier können Sie direkt für dieses Projekt spenden.

Blick auf das Gästehaus der Schwestern.

Blick auf das Gästehaus der Schwestern.

31.Okt 2008 13:04 · aktualisiert: 7.Nov 2008 16:07
KIN / V. Niggewöhner