MALI · Code: 136-01-21

Zwei Motorräder für Priester im Bistum Bamako

Im vergangenen Jahr wurden in der Kathedrale der Hauptstadt Bamako zwei Priester geweiht: Abbé Joachim Samake und Abbé Moise Coulibaly. Pfarrer Samake wurde mit der Jugendarbeit, der Studierendenbetreuung und der Kinderkatechese in der Kathedralgemeinde betraut. Wie er an KIRCHE IN NOT schreibt, sei ihm die Jugendarbeit „ein großes Anliegen”.

Auch Abbé Coulibaly liegt die Jugend am Herzen. Die spirituelle und menschliche Bildung, Katechese-Arbeit und Alphabetisierung in der Pfarrei Gualala, etwa 240 Kilometer von Bamako entfernt, gehören zu seinen Aufgaben. Die Pfarrei lebt im wesentlichen vom Ackerbau. Der Lebensstandard ist wegen Armut und Krankheit sehr niedrig.

Damit die beiden jungen Priester ihre Aufgaben besser erfüllen können, hat der Erzbischof von Bamako, Msgr. Jean Zerbo, für sie zwei Motorräder erbeten. Unser Hilfswerk hat ihm zu diesem Zweck 3400 Euro versprochen.

Hier können Sie direkt online für dieses Projekt spenden

Die beiden neugeweihten Priester.

Die beiden neugeweihten Priester.

Schlagworte:
Bamako · Fahrzeughilfe · Mali
31.Okt 2008 15:16 · aktualisiert: 7.Nov 2008 16:32
KIN / V. Niggewöhner