INDIEN

Ausbildung von Seminaristen und Novizen der Vinzentianer

Die Vinzentianer sind eine Kongregation des syro-malabarischen Ritus, die 1904 von Pater Varky Kattarath in Kerala gegründet wurde. Die Hilfe für die arme Menschen, insbesondere für die Landbevölkerung, ist das Hauptanliegen des Ordens.

Die Provinz St. Thomas in Rewa, Bundesstaat Madhya Pradesh, ist eine von drei Provinzen, in die die Kongregation 1990 eingeteilt wurde. Sie hat zurzeit 65 Priester und einen Ordensbruder, außerdem 34 Seminaristen und fünf Novizen. Die Priester sind besonders im Nordosten des Landes aktiv: Sozialarbeit, Alphabetisierung und pastoraler Dienst stehen dabei im Mittelpunkt. Die Ausbildung der jungen Priester dauert zwölf Jahre und folgt den Lehren des heiligen Vinzent von Paul.

Allerdings hat die Kongregation nicht genug Geld, um dem erfreulich starken Nachwuchs die Ausbildung vollständig zu finanzieren. Daher bittet Pater Dr. Mathew Pothalil VC um Hilfe.

Wir haben ihm einen Zuschuss von 3900 Euro versprochen.

Hier können Sie direkt online spenden.

Seminaristen und Novizen der Vinzentianer beim Gebet.

Seminaristen und Novizen der Vinzentianer beim Gebet.

3.Dez 2008 17:09 · aktualisiert: 27.Mai 2011 17:24
KIN / S. Stein