JAMAIKA

Ausbildung von Missionaren und Novizen

Die Missionare der Armen wurden 1981 von Pater Richard Ho Lung gegründet und arbeiten mit Obdachlosen und HIV-Infizierten. Derzeit haben sie mehr als 500 Mitglieder, von denen 105 Novizen sind. Sie sind die erste männliche Kongregation, die in der Karibik gegründet wurde.

Derzeit sind sie in Jamaika, Haiti, Uganda und den Philippinen aktiv. Jamaika hat etwa 2,8 Millionen Einwohner, davon drei Prozent Katholiken. In der Erzdiözese Kingston, in der die Kongregation hauptsächlich tätig ist, gibt es viele Slums und Ghettos, in denen Gewalt und Elend herrschen.

Dort kümmern sich die Missionare um über 30 000 Menschen, denen sie mit Lebensmitteln, Kleidung und Gesundheitsvorsorge helfen. Aber auch Evangelisierung, Unterricht im katholischen Glauben und die Feier der Sakramente spielen eine große Rolle.

Zur Ausbildung des Nachwuchses lädt die Kongregation regelmäßig Professoren und Lehrer nach Jamaika ein. Um dies finanzieren zu können, bittet Pater Ho Lung um Unterstützung. Wir haben ihm 15.000 Euro versprochen.

Hier können Sie direkt online spenden.

Mitglieder der Kongregation "Missionare der Armen".

Mitglieder der Kongregation "Missionare der Arme" in Jamaika.

7.Jan 2009 16:16 · aktualisiert: 27.Mai 2011 17:21
KIN / S. Stein