NICARAGUA

Errichtung eines Pastoralzentrums

Die Diözese Juigalpa, zu der die Pfarrei Heiliger Erzengel Michael gehört, liegt im Südwesten Nicaraguas, eines der ärmsten Länder Lateinamerikas. Die Gemeinde hat etwa 100 freiwillige Helfer, die sich im Dienst an der Evangelisierung, den Kranken, der Liturgie und der Familie engagieren.

Die Mitarbeiter dieser Dienste treffen sich jede Woche im Pfarrhaus, da es noch kein Pfarrzentrum gibt. Doch soll das Zentrum auch zur Stärkung der christlichen Moral und Glaubensüberzeugung dienen, da in ihm auch Gespräche zu Taufe, Firmung und Hochzeit stattfinden sollen. Nachdem nun Gläubige aus der Pfarrei der Kirche ein Grundstück zur Verfügung gestellt haben, möchte Pfarrer Carlos Adán Alvarado Aragón möglichst bald mit dem Bau beginnen.

Der Bischof von Juigalpa, Msgr. Sócrates René Sándigo Jirón, unterstützt das Vorhaben ausdrücklich. KIRCHE IN NOT hat ihnen 7.500 Euro als Zuschuss versprochen.

Hier können Sie direkt online spenden.

Mit dem Bau des Pastoralzentrums wurde bereits begonnen.

Mit dem Bau des Pastoralzentrums wurde bereits begonnen.

8.Jan 2009 13:22 · aktualisiert: 27.Mai 2011 17:20
KIN / S. Stein