SALOMONEN

Bau eines Ausbildungshauses für Ordensschwestern

Die Töchter der Unbefleckten Maria sind eine lokale Kongregation auf den Salomonen, in der Erzdiözese Honiara und im Bistum Auki. Die Salomonen sind eine Inselgruppe im Südpazifik und haben etwa 500 000 Einwohner, sie liegen etwa 2000 Kilometer nordöstlich von Australien. Die Salomonen sind eines der ärmsten Länder der Region.

Die Schwestern leisten Pastoralarbeit, insbesondere mit Frauen und Familien, aber sie unterrichten auch in Schulen und landwirtschaftlichen Trainingszentren und arbeiten in Krankenhäusern. Das Haus der Schwestern ist mindestens 70 Jahre alt und mittlerweile von Termiten zerfressen. Daher möchten sie es durch einen Neubau ersetzen, in dem auch die ständige Ausbildung der Novizinnen stattfinden soll. Das Gebäude soll unter anderem einen Klassenraum, eine Bücherei und acht Schlafzimmer enthalten.

Mit Unterstützung des Erzbischofs von Honiara, Msgr. Adrian Smith, bittet die Oberin, Schwester Anna Maria Ngosana, um Hilfe. Wir haben ihr 10.100 Euro versprochen.

Hier können Sie direkt online spenden.

Die Töchter der Unbefleckten Maria, einer lokalen Kongregation auf den Salomonen.

Die Töchter der Unbefleckten Maria, einer lokalen Kongregation auf den Salomonen.

8.Jan 2009 13:48 · aktualisiert: 27.Mai 2011 17:19
KIN / S. Stein