INDONESIEN

Bau eines Einkehrhauses der Karmelitinnen

Die Karmelitinnen sind eine spanische Kongregation, die seit 1985 auch im weit überwiegend muslimischen Indonesien aktiv ist. In Malang, im Osten Javas, möchten sie ein neues Einkehrhaus erbauen.

Das bisherige, das der Diözese zur Verfügung stehen wird, hat von 2004 bis 2007 jährlich zwischen 4000 und 6000 Besucher gehabt. Die Schwestern rechnen mit einem Anstieg der Gästezahl um 25-35 Prozent, wenn das neue Haus gebaut ist. Es soll der Glaubens-Intensivierung, dem Austausch und der Begegnung dienen.

Die Schwestern haben zwar bereits von verschiedener Seite Hilfe erhalten, jedoch reichen die Mittel nicht zur Gesamtfinanzierung des Bauvorhabens. Daher hat die Vikarin für Indonesien, Schwester Johanna Surbakti, um Unterstützung gebeten. Wir haben Ihr ihr 20.000 Euro versprochen.

Hier können Sie direkt online spenden.

Das alte Einkehrhaus der Karmelitinnen.

Das alte Einkehrhaus der Karmelitinnen.

3.Feb 2009 17:45 · aktualisiert: 27.Mai 2011 17:04
KIN / S. Stein