LITAUEN

Unterstützung für ein Evangelisierungszentrum in der Stadt Kaunas

“In der Eucharistie soll Anbetung Vereinigung werden”, sagte Papst Benedikt XVI. in seiner Predigt während beim Weltjugendtag 2005 in Köln. Das Evangelisierungs-Zentrum in Kaunas möchte Priester und Laien in diesem Jahr besonders dazu anleiten, dies in ihrem eigenen Leben zu erfahren und zu realisieren.

Die Ordensfrau Briege McKenna, die weltweit Exerzitien leitet, kommt in diesem Jahr nach Litauen. Sie soll dort mehrere Veranstaltungen abhalten: Besinnungstage für Priester und Ordensleute sowie ein eucharistisches Gebetstreffen für alle Gläubigen, die einen tieferen Zugang zur Eucharistischen Anbetung suchen.

In Litauen sind knapp 80 Prozent katholisch

Litauen ist das einzige Land der ehemaligen Sowjetunion, das mit knapp 80 Prozent mehrheitlich katholisch ist. Es gibt dort 100 Priester. KIRCHE IN NOT unterstützt die Ausbildung der Seminaristen. Aber ebenso wichtig ist es, dass Laien und die Priester, die bereits ihren Dienst tun, immer wieder neu ihre Beziehung zu Jesus Christus vertiefen.

Deshalb haben wir 12.000 Euro versprochen, damit möglichst viele Priester, Ordensleute und Laien an den Besinnungstagen teilnehmen können.

Hier können Sie direkt online spenden.

Gruppenfoto litauischer Priester.

Gruppenfoto litauischer Priester.

4.Mrz 2009 14:43 · aktualisiert: 27.Mai 2011 17:01
KIN / S. Stein