PERU

2000 Bibeln für die pastorale Arbeit

Teilnehmer an einem der angebotenen Bibelprogramme.

Teilnehmer an einem der angebotenen Bibelprogramme.

Im Amazonasgebiet im Osten Perus mitten im tropischen Regenwald liegt das Apostolische Vikariat Yurimaguas. Die meisten Menschen in dieser Gegend sind indigene Menschen. Es gibt dort viele Sprachen und unterschiedliche Kulturen.

Dennoch sind die Lebensumstände dort schwer. Die Hütten sind aus Palmblättern gebaut, und die meisten der kleinen Siedlungen sind nur mit dem Boot erreichbar. Straßen gibt es nur wenige, und die, die es gibt, sind in der Regenzeit nicht befahrbar. Medizinische Versorgung und Bildungsarbeit leisten die Missionare, so wie Schwester Maria Luisa.

Sie kam vor 37 Jahren aus Spanien nach Peru in die Mission. Manchmal ist die Ordensfrau, die so gern lächelt, aber auch wütend, weil die indigenen Völker oft von der Politik vergessen werden und am Rande der Gesellschaft leben. Sie sagt: “Viele denken an den Regenwald nur als ‘grüne Lunge’ der Welt, sie interessieren sich ausschließlich für Umweltprobleme, aber die Menschen, die dort leben, sind ihnen egal.”

Nachfrage nach der Heiligen Schrift wird größer

Viele Menschen im peruanischen Regenwald haben einen besonderen Herzenswunsch: Sie wollen die Bibel lesen können. Bischof José Luís Astirraga von Yurimaguas bittet uns um Hilfe: “Die Menschen wollen beten und wollen eine Bibel haben. Aber es gibt keine!” Die Nachfrage nach der Heiligen Schrift wird immer größer, aber nicht einmal in den Schulen gibt es Bibeln.

Schwester Maria Luisa bestätigt die Worte des Bischofs und vertraut ebenfalls auf unsere Unterstützung. Sie appelliert an die Brüder und Schwestern in allen Ländern, dabei zu helfen, dass die Bibel “alle Stämme, Rassen und Sprachen” erreicht.

Der Orden der “Missionare Jesu Christi” hat in dem Apostolischen Vikariat Yurimaguas ein Programm ins Leben gerufen, das dazu beitragen soll, dass die Liebe zur Heiligen Schrift unter den Gläubigen noch mehr zunimmt. In den Pfarreien und Schulen soll die Bibelarbeit verstärkt werden. Wir haben 15.000 Euro für 2000 Bibeln versprochen.

Hier können Sie direkt online spenden.

Schlagworte:
Bibel · Evangelisierung · Indigene · Peru · Yurimaguas
5.Nov 2009 16:26 · aktualisiert: 27.Mai 2011 16:31
KIN / S. Stein