PERU

Ausbildungshilfe für Schwestern

Schwestern des Ordens „Canonesas de la Cruz”.

Schwestern des Ordens „Canonesas de la Cruz”.

Als Pater Werenfried von Straaten in den 1960er-Jahren auf Wunsch von Papst Johannes XXIII. zum ersten Mal nach Lateinamerika reiste, war er erschüttert.

Er schrieb in sein Tagebuch: „Herr Jesus Christus, ich bin von weither gekommen, um im Namen der Armen mit Dir zu sprechen. Unterwegs habe ich mit Entsetzen die Not der Millionen in mein Herz geschlossen. Erlaube mir, Dir zu sagen: Das, was ich in Lateinamerika gesehen habe, ist ein Skandal!“

Nach seiner Rückkehr beschloss er, die ursprünglich nur auf Osteuropa konzentrierte Hilfe von KIRCHE IN NOT auf Lateinamerika auszuweiten.

Besonders sind es die Ordensfrauen, die sich ganz in den Dienst an Gott und den Notleidenden stellen. Sie brauchen unsere Hilfe, damit sie nicht nur mit vollem Herzen, sondern auch mit vollen Händen zu den Menschen gehen können.

Eine der Ordensgemeinschaften, die wir unterstützen, ist der Schwesternorden „Canonesas de la Cruz”, der 1919 gegründet wurde und heute Niederlassungen in Argentinien, Chile, Venezuela, Italien und Albanien hat.

Ein Chor der Schwestern.

Ein Chor der Schwestern.

Überall, wo die Schwestern des Ordens tätig sind, stärken sie die Gemeinden vor Ort, indem sie die Herzen der Menschen ansprechen. Ihr Charisma ist die Neu-Evangelisierung mittels der Katechese und einem demütigen Dienst am Nächsten. Als einheimische Kongregation sind die Mittel der Kanonikerinnen begrenzt.

Es ist zwar erfreulich, dass sich viele junge Frauen dem Orden anschließen, jedoch bringt es zugleich eine Herausforderung mit sich, denn die jungen Schwestern müssen gut ausgebildet werden. Schwester Sandra Gálvez bat daher KIRCHE IN NOT um die finanzielle Unterstützung der Ausbildung von 14 Novizinnen und 31 Schwestern mit zeitlichen Gelübden.

KIRCHE IN NOT hat 16.600 Euro versprochen. Das reicht, um die Lehrkräfte, Bücher, Schreibmaterialien und Fahrtkosten zu bezahlen.

6.Mrz 2014 11:38 · aktualisiert: 21.Mrz 2014 11:46
KIN / S. Stein