„Islamischer Staat“ – Hintergründe einer Terrorbewegung | 10.03.2015 · 25:02 min

Beschreibung

Angst und Schrecken verbreitet die islamistische Terrorbewegung „Islamischer Staat“ im Nahen Osten. Nach Eroberung ausgedehnter Gebiete im Irak und in Syrien hat die Bewegung Ende Juni 2014 ein Kalifat ausgerufen. Wer sich den rigorosen Anschauungen und Regeln der islamistischen Bewegung nicht unterwirft, wird gnadenlos unterdrückt und verfolgt. Betroffen sind nicht nur Christen und andere religiöse Minderheiten, sondern auch moderat denkende Muslime. Über die Hintergründe dieser totalitären Bewegung berichten der Vorsitzende des „Zentralrats der Orientalischen Christen in Deutschland“ e. V. (ZOCD), Simon Jacob, und die Irakerin Savina Dawood aus Erbil, die für den ZOCD als Botschafterin im Irak tätig ist.


Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am): 10.03.2015 
Produktionsjahr: 2015

Diese und alle anderen Radio- und Fernsehsendungen können Sie bei uns unentgeltlich bestellen - auf Hör-CD (Radio) bzw. Video-DVD (Fernsehen). E-Mail: kontakt[at]kirche-in-not.de


Datenschutz | Impressum