Entschieden für Christus – vom Sinn geistlicher Übungen

Beschreibung

Christen stehen manchmal in der Gefahr, dass ihr Glaubenseifer erlahmt, ihre Anfangsideale verblassen, ihr Leben verflacht und sie auf dem Pilgerweg des Glaubens steckenbleiben. Der heilige Ignatius von Loyola hat sogenannte geistliche Übungen als wirksames Gegenmittel empfohlen. Für ihn war das lateinische Wort „magis“, auf Deutsch „mehr“, von zentraler Bedeutung: mehr aus dem eigenen Leben herauszuholen, mehr aus der christlichen Berufung zu machen, mehr aus der Verbundenheit mit Gott zu leben.


 
Produktionsjahr: 2011

Diese und alle anderen Radio- und Fernsehsendungen können Sie bei uns unentgeltlich bestellen - auf Hör-CD (Radio) bzw. Video-DVD (Fernsehen). E-Mail: kontakt[at]kirche-in-not.de


Datenschutz | Impressum