Gotteserfahrungen der Mystikerin Mechthild von Magdeburg | 22.10.2011 · 28:32 min

Beschreibung

Sie war die erste christliche Mystikerin, die ihre Erfahrungen mit Gott in deutscher Sprache niedergeschrieben hat: Mechthild von Magdeburg, 1207 in einer adeligen Familie geboren. Beeinflusst von der Armutsbewegung, lebte sie ab 1233 als Begine in Magdeburg. Etwa ab 1250 begann sie mit der Niederschrift ihres berühmten Werkes „Ein fließendes Licht der Gottheit“. Ihre letzten Lebensjahre verbrachte sie im Kloster Helfta als Lehrerin der Mystik. Was wir heute noch von ihr lernen können, erläutert der Zisterzienser Pater Dr. Bernhard Vosicky.


Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am): 22.10.2011 
Produktionsjahr: 2011

Diese und alle anderen Radio- und Fernsehsendungen können Sie bei uns unentgeltlich bestellen - auf Hör-CD (Radio) bzw. Video-DVD (Fernsehen). E-Mail: kontakt[at]kirche-in-not.de


Datenschutz | Impressum