Sri Lanka - Wo Gott weint

Beschreibung

Vor Jahrhunderten ließen sich die ursprünglich vom indischen Subkontinent stammenden Tamilen im Norden der Insel Sri Lanka nieder, drängten die buddhistischen Singhalesen immer weiter in den Süden und brachten nicht nur ihre tamilische Kultur, sondern auch den Hinduismus nach Sri Lanka. Trotzdem lebten Tamilen und Singhalesen lange in Frieden miteinander. Auch das Christentum fand Verbreitung in beiden Kulturen. Mit der Einführung des „Singhala Only“ - Gesetzes, verschlechterten sich jedoch die Bedingungen für die Tamilen. Singhalesisch wurde zur Staatssprache und der Buddhismus zur Staatsreligion erklärt. Die dadurch aufgestauten Spannungen entluden sich 1983 in einem brutalen Bürgerkrieg, der erst nach 18 Jahren mit einer vorläufigen Waffenruhe endete. Obwohl Katholiken eine Minderheit sind, spielt die katholische Kirche für die Versöhnung eine wichtige Rolle.


 
Produktionsjahr: 2003

Diese und alle anderen Radio- und Fernsehsendungen können Sie bei uns unentgeltlich bestellen - auf Hör-CD (Radio) bzw. Video-DVD (Fernsehen). E-Mail: kontakt[at]kirche-in-not.de


Datenschutz | Impressum