Albanien: Mein wunderbarer Alltag

Beschreibung

Das Dorf Iballe mit nur 120 Einwohnern liegt in der gebirgigen Gegend von Albanien, eines der entlegensten Gebiete des Landes. Während der Winterzeit von der Außenwelt abgeschnitten, ist dieser Landstrich gekennzeichnet durch Armut, und selbst der Weg zur Grundversorgung ist erschwert. Viele Jahre war diese Region auch vom Glauben abgeschnitten. Enver Hoxha´s kommunistisches Regime inhaftierte, verbannte oder tötete katholische Geistliche und zerstörte Kirchen, um ihre Präsenz auszulöschen. Heute, 12 Jahre nach dem Fall des Kommunismus, beginnen katholische Missionare wieder für die Gläubigen da zu sein. Diese Dokumentation betrachtet einen Tag im Leben von Fr. Leonardo, einem polnischen Franziskanermissionar, der sich um die geistlichen Nöte der ansässigen Bergbevölkerung kümmert. Dieses Vorhaben ist nicht ohne Herausforderung und oft durch körperliche Hindernisse, Einsamkeit und durch die Frustration, nicht allen Nöten abhelfen zu können, erschwert. Fr. Leonardo ist ein Missionar der heutigen Zeit mit den gleichen Interessen und Sorgen, dem gleichen Mut und Glauben der Missionare von gestern.


 
Produktionsjahr: 2004

Diese und alle anderen Radio- und Fernsehsendungen können Sie bei uns unentgeltlich bestellen - auf Hör-CD (Radio) bzw. Video-DVD (Fernsehen). E-Mail: kontakt[at]kirche-in-not.de


Datenschutz | Impressum