Katholiken in Bulgarien | 12.07.2017 · 26:18 min

Beschreibung

Christen waren in Bulgarien unter türkischer und kommunistischer Herrschaft "Bürger zweiter Klasse". Während der Zeit der Verfolgung unter dem Kommunismus und nach der Wende
gibt es zwei römisch-katholische und eine griechisch-katholische Diözese in Bulgarien. Statistiken über die Zahl der Katholiken gibt es nicht. Optimisten sprechen von über
70.000 Gläubigen der beiden Riten. Sie Priester sind zumeist in sehr hohem Alter. In der Zeit der Verfolgung war jeder Kontakt zur Jugend verboten. Die kirche lebt in
großer Armut. Überlebt hat eine Ordensgemeinschaft - die Eucharistieschwestern des orientalischen Ritus - mit ungefähr 40 Schwestern, die im ganzen Land verstreut leben und
in den Pfarreien helfen. Der Film zeigt die "Rest" der katholischen Kirche nach einer grausamen Verfolgungszeit.
Produzentin: Adela Peeva


Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am): 12.07.2017 
Produktionsjahr: 1990

Diese und alle anderen Radio- und Fernsehsendungen können Sie bei uns unentgeltlich bestellen - auf Hör-CD (Radio) bzw. Video-DVD (Fernsehen). E-Mail: kontakt[at]kirche-in-not.de


Datenschutz | Impressum