Schlagwort: «Aloisius Stepinac»

Kroatien und seine Heiligen

Kroatien und seine Heiligen

KIRCHE IN NOT und das Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien haben eine Wallfahrt veranstaltet. Sie führte nach Italien, Slowenien und Kroatien. Besonders verehrt werden in Kroatien die Europapatrone Cyrill und Method und der selige Aloys Stepinac. Ein Beitrag von Rudolf Grulich.

16. Mai 2013 10:53
Rubrik: Kirchengeschichte  
Märtyrer und Kämpfer für Recht und Gerechtigkeit

Märtyrer und Kämpfer für Recht und Gerechtigkeit

In der Kathedrale der kroatischen Hauptstadt Zagreb steht der Sarkophag mit den Gebeinen von Aloisius Kardinal Stepinac. Papst Johannes Paul II. würdigte ihn als die “leuchtendste Gestalt der Kirche Kroatiens”. Die Gläubigen in Kroatien verehren Stepinac besonders. 1994 wurde er seliggesprochen.

7. Aug 2012 14:25
Rubrik: Kirchengeschichte  
Das Nationalheiligtum Kroatiens

Das Nationalheiligtum Kroatiens

Das nationale Heiligtum der Kroaten ist die Wallfahrtskirche Marija Bistrica. Jedes Jahr ist das Gnadenbild in der Basilika das Ziel der Gelöbniswallfahrt der Hauptstadt Zagreb, die etwa 40 Kilometer entfernt liegt. Seit 1684 wird die kleine Madonnastatue mit Jesuskind verehrt. Ein Beitrag von Prof. Rudolf Grulich.

25. Jul 2012 09:33
Rubrik: Kirchengeschichte  
Kroatien: Katholische Kirche erlebt eine Renaissance

Kroatien: Katholische Kirche erlebt eine Renaissance

KIRCHE IN NOT und das Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien veranstalteten im Juni eine Wallfahrt nach Slowenien und Kroatien. Letzteres ist Beitrittskandidat der Europäischen Union und kann auf eine 1400-jährige Kirchengeschichte zurückblicken. Ein Beitrag von Prof. Rudolf Grulich.

18. Jul 2012 12:50
Rubrik: Kirchengeschichte  
“Die leuchtendste Gestalt der Kirche Kroatiens”

“Die leuchtendste Gestalt der Kirche Kroatiens”

Vor 50 Jahren ist Kardinal Aloisius Stepinac gestorben. Während der kommunistischen Herrschaft in Jugoslawien wurde er von den Machthabern drangsaliert und in einem Schauprozess verurteilt. Sein Grab in der Kathedrale der kroatischen Hauptstadt ist in der Zwischenzeit zu einem Wallfahrtsort geworden.

9. Feb 2010 15:17
Rubrik: Kirchengeschichte