Schlagwort: «Johannes Freiherr Heereman von Zuydtwyck»

Seite 1 von 212
Gebetsmeinung des Heiligen Vaters für verfolgte Christen

Gebetsmeinung des Heiligen Vaters für verfolgte Christen

Die Päpstliche Stiftung KIRCHE IN NOT begrüßt den Aufruf von Papst Franziskus, im Monat März 2017 besonders für verfolgte Christen zu beten.

3. Mrz 2017 11:21
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Das Gute besiegt das Böse”

„Das Gute besiegt das Böse”

Die irakische Stadt Karakosch ist von der Terrormiliz „Islamischer Staat” befreit. Die Einwohner tanzten vor Freude auf den Straßen. Zwei Jahre, zwei Monate und zwölf Tage dauerte die Besatzung. Karakosch war einst das größte christliche Zentrum im Irak. KIRCHE IN NOT hilft den Menschen vor Ort.

25. Okt 2016 09:25
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Der Glaubenswahrheit treu bleiben“

„Der Glaubenswahrheit treu bleiben“

Rund um das Hochfest Christi Himmelfahrt hat KIRCHE IN NOT zu Gebets- und Begegnungstagen mit Freunden und Wohltätern in Altötting eingeladen. Ehrengäste waren unter anderem der Stiftungspräsident von KIRCHE IN NOT, Mauro Kardinal Piacenza, und der Vorstandsvorsitzende Bischof Gregor Maria Hanke.

6. Mai 2016 15:26
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Neuer Generalsekretär bei KIRCHE IN NOT

Neuer Generalsekretär bei KIRCHE IN NOT

Philipp Ozores ist seit 1. April neuer Generalsekretär der päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT. Der 36-jährige Deutsch-Spanier war seit 2013 Finanzdirektor am Hauptsitz des Hilfswerks in Königstein im Taunus.

21. Apr 2016 09:43
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Sie haben den Fanatismus, wir die Hoffnung”

„Sie haben den Fanatismus, wir die Hoffnung”

Der Geschäftsführende Präsident von KIRCHE IN NOT, Johannes Freiherr von Heereman, hat die islamistischen Attentate von Brüssel vom 22. März als „Angriffe des Bösen“ bezeichnet. „Wir wissen: Terroristen kennen keine Freiheit, nur Gewalt. Sie haben den Fanatismus, wir die Hoffnung.“

23. Mrz 2016 12:16
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Christenverfolgung durch den IS ist Völkermord”

„Christenverfolgung durch den IS ist Völkermord”

Das amerikanische Außenministerium hat die Christenverfolgung durch die Terrormiliz „Islamischer Staat“ als Völkermord gewertet. Bereits im Januar haben Europarat und Europaparlament Übergriffe auf religiöse Minderheiten als Genozid verurteilt. KIRCHE IN NOT begrüßt diese Entscheidung.

22. Mrz 2016 10:50
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Flüchtlingshilfe ist unser Gründungscharisma”

„Flüchtlingshilfe ist unser Gründungscharisma”

Hunderttausende Menschen fliehen derzeit aus dem Nahen Osten vor Krieg und Verfolgung. KIRCHE IN NOT hilft vor Ort, um den Menschen das Bleiben in ihrer Heimat zu ermöglichen. Der Präsident unseres Hilfswerks über das Engagement von KIRCHE IN NOT in Syrien und im Irak.

11. Sep 2015 16:49
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Russland: Internationale Leitung von KIRCHE IN NOT trifft Metropolit Hilarion in Moskau

Russland: Internationale Leitung von KIRCHE IN NOT trifft Metropolit Hilarion in Moskau

Der Leiter des Außenamtes des Moskauer Patriarchates, Metropolit Hilarion (Alfejew), hat am 20. April den Geschäftsführenden Präsidenten der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT, Johannes Freiherr Heereman, sowie eine Delegation des Exekutivrates des Hilfswerkes in Moskau empfangen.

21. Apr 2015 16:54
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Seite 1 von 212