Schlagwort: «Töchter der Auferstehung»

Afrika: Leid und Hoffnung

Afrika: Leid und Hoffnung

Die Kirche wächst auf dem afrikanischen Kontinent am schnellsten. Entscheidend für die Zukunft ist die Ausbildung von Priestern, Ordensleuten und Katecheten. Im vergangenen Jahr haben wir unter anderem in Nigeria und Mali die Errichtung und Erweiterung von Priesterseminaren unterstützt.

8. Nov 2013 18:04
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Von der Liebe unzähliger Wohltäter getragen

Von der Liebe unzähliger Wohltäter getragen

Im Jahr 1966 wurde die Kongregation “Töchter der Auferstehung” von Pater Werenfried und Mutter Hadewych gegründet. Seitdem unterstützt unser Hilfswerk die Arbeit der Ordensschwestern. Doch die Schwestern leben in Angst, denn in jüngster Zeit kam es wiederholt zu gewalttätigen Angriffen.

12. Feb 2010 09:53
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Dem. Rep. Kongo: Hilfe für die Ausbildung von Priestern

Dem. Rep. Kongo: Hilfe für die Ausbildung von Priestern

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo kommt es immer wieder zu bewaffneten Konflikten. Priester und Ordensleute stehen an der Seite der leidenden Bevölkerung, auch wenn viele von ihnen schon mit dem Leben bezahlen mussten. Unterstützen Sie die Ausbildung der Seminaristen mit Ihrer Spende.

3. Feb 2010 12:02
Dem. Rep. Kongo: Priester und Ordensschwester ermordet

Dem. Rep. Kongo: Priester und Ordensschwester ermordet

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo sind eine Ordensschwester und ein Priester erschossen worden. Die Katholiken in der Region stehen auch einige Tage danach unter Schock. Die beiden Morde reihen sich in eine Serie von Angriffen auf kirchliche Einrichtungen ein.

11. Dez 2009 09:19
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Demokratische Republik Kongo: Hilfe für die Töchter der Auferstehung

Demokratische Republik Kongo: Hilfe für die Töchter der Auferstehung

Der Orden “Töchter der Auferstehung” wurde 1966 von unserem Gründer Pater Werenfried ins Leben gerufen. Seither hat sich die Kongregation ausgebreitet und arbeitet heute auch in anderen Ländern. Allerdings blieben die Schwestern von Unruhen und kriegerischen Verwicklungen in der Region nicht verschont. Zudem wurden viele ihrer Niederlassungen durch ein Erdbeben zerstört. Bitte helfen Sie den Schwestern mit Ihrer Spende.

3. Dez 2008 17:16