Schlagwort: «Vertreibung»

Seite 1 von 212
Irak:

Irak: "Den Menschen ihre Würde zurückgeben"

Pater Dr. Andrzej Halemba, Projektleiter Nahost bei KIRCHE IN NOT, berichtete über die Lage der Christen im Irak zwei Jahre nach ihrer Flucht vor dem Islamischen Staat. Das Interview erschien in „Die Tagespost“ vom 06.08.2016 und wurde von deren Chefredakteur Oliver Maksan geführt.

10. Aug 2016 15:41
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Syrien:

Syrien: "Menschen haben Angst, dass IS zurückkommt"

Nach der Vertreibung des IS aus der syrischen Stadt Karjatain ist ein Mitglied der dort ansässigen Ordensgemeinschaft, Pater Jihad Youssef, skeptisch, dass die Christen schnell in ihre Heimat zurückkehren werden.

12. Apr 2016 09:35
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Kirche auf Rädern

Kirche auf Rädern

Vor 60 Jahren wurden in Königstein im Taunus 14 Kapellenwagen und 70 VW Käfer von Josef Kardinal Frings gesegnet. Diese “Fahrzeuge für Gott” waren für Priester in der Diaspora bestimmt, um den Menschen auch dort einen Gottesdienstbesuch zu ermöglichen.

12. Apr 2012 16:00
Von der Vertreibung bis zum Prager Frühling

Von der Vertreibung bis zum Prager Frühling

Im September haben wir mit dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien eine Wallfahrt nach Südböhmen veranstaltet. Tschechien ist heute ein sehr säkulares Land: 44 Prozent der Einwohner sind konfessionslos. Prof. Dr. Rudolf Grulich über die Kirchengeschichte des Landes.

11. Okt 2011 13:41
Rubrik: Kirchengeschichte  
Ehrung für Prof. Rudolf Grulich

Ehrung für Prof. Rudolf Grulich

Professor Rudolf Grulich erhält am 21. Mai im Rahmen des Sudetendeutschen Tages in Augsburg den “Großen Sudetendeutschen Kulturpreis” 2010. Der Kirchenhistoriker hat früher für KIRCHE IN NOT gearbeitet und berät unser Hilfswerk heute unter anderem zu den Themen Osteuropa, Islam und Türkei.

17. Mai 2010 16:22
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Tschechien: Fahrzeug für die Seelsorge in der Diaspora

Tschechien: Fahrzeug für die Seelsorge in der Diaspora

Pfarrer Rudolf Prey betreut sieben Diasporapfarreien im Nordwesten der Tschechischien Republik. Dabei ist er auf ein Auto angewiesen, um die Seelsorge zu gewährleisten. Er hat uns um Unterstützung für den Kauf eines Fahrzeugs gebeten. Bitte helfen Sie ihm mit Ihrer Spende.

10. Mrz 2010 12:54
“Blanke Panik” unter den Christen in Mossul

“Blanke Panik” unter den Christen in Mossul

Die Situation der Christen im Nordirak spitzt sich zu. Der Erzbischof von Mossul, Amil Shamaaoun Nona, sagte gegenüber KIRCHE IN NOT, wenn es so weitergehe wie in jüngster Zeit, würden bald alle Christen Mossul verlassen haben. In der vorletzten Woche wurden sechs Christen in der nordirakischen Stadt ermordet.

19. Feb 2010 11:23
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Vertriebene sudetendeutsche Ordensfrauen gründeten in Salzburg ein neues Mutterhaus

Vertriebene sudetendeutsche Ordensfrauen gründeten in Salzburg ein neues Mutterhaus

Seit über 60 Jahren leben die Eucharistie-Schwestern nun in ihrem Mutterhaus in Salzburg. Ursprünglich kommen Sie aber aus dem Sudetenland. Dort wurden sie nach dem Zweiten Weltkrieg wie viele andere Deutsche vertrieben. Nach vielen Schwierigkeiten haben sie schließlich ihre neue Heimat in Österreich gefunden.

30. Jun 2009 16:38
Seite 1 von 212