KIRCHE IN NOT stellt sich vor

Religiöse Literatur

Die Kinderbibel von KIRCHE IN NOT.

Die Kinderbibel von KIRCHE IN NOT.

Schon die ersten Jünger Jesu haben sein Wort in Schriftform festgehalten. Die Kirche hat es in der ganzen Welt verbreitet. Für viele Menschen ist der Besitz einer Bibel oder anderer religiöser Schriften ein unerfüllter Wunsch.

Der Besuch eines Seelsorgers oder das Hören einer Predigt bieten ihnen oft die einzigen Möglichkeiten, sich geistig und geistlich zu orientieren.

Sind auch diese nicht vorhanden, werden sie allzu häufig von ihrer Umwelt geprägt, die vielerorts von Unrecht und Gewalt bestimmt ist.

Gerade in Ländern, in denen die Kirche jahrzehntelang verfolgt war, suchen die Menschen nach neuer geistiger Orientierung aber die Ortskirche ist oft noch nicht stark genug, die vielen Suchenden zu erreichen. Eile ist geboten, denn wo nicht Gottes Wort die Menschen erreicht, ist Platz für neue verderbliche Ideologien, für verwirrende und irreführende Botschaften.

Religiöse Bücher können helfen. Sie sind nicht nur eine wichtige Hilfe für die Seelsorge, sondern tragen auch zur zivilisatorischen Entwicklung und Alphabetisierung bei und fördern in mehrheitlich muslimisch geprägten Ländern den Dialog zwischen Christen und Moslems.

KIRCHE IN NOT unterstützt deshalb den Druck von Bibeln, Katechismen, Gebetbüchern, liturgischen Texten und religiösen Zeitschriften. 1979 stellte Pater Werenfried van Straaten, der Gründer unseres Hilfswerks, eine Forderung auf: Jedes Kind soll das Wort Gottes in seiner Muttersprache lesen können.

Die von unserem Hilfswerk seitdem herausgegebene Kinderbibel “Gott spricht zu seinen Kindern” wurde bis jetzt in 176 Sprachen übersetzt. Über 50 Millionen Exemplare haben wir auf Wunsch der Bischöfe in 140 Ländern verbreitet. Weitere Sprachen sind in Vorbereitung.

Ein weiteres Buchprojekt, der Kleine Katholische Katechismus ICH GLAUBE ist bis jetzt in 29 Sprachen mit einer Gesamtauflage von 7,5 Millionen Exemplaren erschienen.

Weitere Informationen und Broschüren:

31.Okt 2008 22:22 · aktualisiert: 27.Okt 2014 15:52
KIN / V. Niggewöhner