Spenden
Impuls zu Allerheiligen von Pater Werenfried van Straaten

Impuls zu Allerheiligen von Pater Werenfried van Straaten

30.10.2020 aktuelles
Jedes Jahr, jeder Tag, jede Stunde, die vergeht bringt uns dem Tod und, wie wir hoffen, auch dem Himmel näher. Darum ist die göttliche Tugend der Hoffnung für jeden Pilger auf dem Weg zum himmlischen Vaterland unentbehrlich.
Traditionell gehen Angehörige von verstorbenen Menschen an Allerheiligen auf die Friedhof, um ihrer zu gedenken und die Gräber segnen zu lassen.
Diese Hoffnung – die absolut sichere Erwartung der ewigen Seligkeit – beruht nicht auf menschlichen Versprechen, sondern auf den Verheißungen des unendlich getreuen und allmächtigen Gottes.

 

Sie darf nicht verwechselt werden mit der Hoffnung auf eine irdische Zukunft, die uns etwas mehr Gesundheit, Geld oder Wohlergehen bringt, sondern sie ist das Gegenteil. Denn nach dem Wort Christi müssen wir unser Leben verlieren, wenn wir es retten wollen.

Weitere Informationen