Die Firmung, Teil 6: Welche Bedeutung haben die Worte und Zeichen der Firmung? | 10.07.2018 · 20:06 min

Beschreibung

Es ist ihm eine liebe Aufgabe: Das Firmen. Seit 2012 ist Florian Wörner Weihbischof im Bistum Augsburg. Als geweihter Bischof ist er ein sogenannter „ordentlicher Spender“, das heißt: das Firmen gehört zu seinen eigentlichen Aufgaben. Weil er einen guten Draht zu Jugendlichen hat, hat ihn die Freisinger Bischofskonferenz zum Beauftragten für Jugendseelsorge bestellt. Warum ihm das „Sakrament des Heiligen Geistes“ besonders am Herzen liegt und welche Bedeutung die Worte und Zeichen der Firmung haben, schildert Weihbischof Wörner im Gespräch mit Anselm Blumberg.


Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am): 10.07.2018 
Produktionsjahr: 2018

Diese und alle anderen Radio- und Fernsehsendungen können Sie bei uns unentgeltlich bestellen - auf Hör-CD (Radio) bzw. Video-DVD (Fernsehen). E-Mail: kontakt[at]kirche-in-not.de


Datenschutz | Impressum