Jahresheiligenziehen

Virtueller Korb mit über 100 Heiligen und Seligen

Die drei heiligen Frauen von Helfta. Foto: Pfarrer Josef Hochenauer.

Die drei heiligen Frauen von Helfta. Foto: Pfarrer Josef Hochenauer.

Bei vielen Katholiken ist es Brauch, zum Jahreswechsel aus einem Korb ein Kärtchen mit einem Heiligen oder Seligen zu ziehen, der sie im kommenden Jahr als Vorbild und Fürbitter begleiten kann und mit dem sie sich deshalb besonders auseinandersetzen. Sie beten vor dem Ziehen und vertrauen Gott, dass er ihnen einen passenden Heiligen oder Seligen zuteilt.

Ähnliche Themen: Einen Bibelvers online ziehen

Bei unserem virtuellen Korb können Sie aus über 100 verschiedenen Heiligen und Seligen Ihren persönlichen Jahresbegleiter ziehen – auch stellvertretend für einen anderen Menschen.

Und so geht’s:

1. Beten Sie vor dem Ziehen und vertrauen Sie Gott, dass er Ihnen oder der Person, für die Sie ziehen, einen passenden Heiligen oder Seligen zuteilt.

2. Klicken Sie den Button “Jetzt ziehen”.

3. Es erscheint das Ergebnis, das Sie ausdrucken können.

4. Hinweis: Das angeführte Zitat beleuchtet einen von vielen Aspekten des gezogenen Heiligen oder Seligen. Es ist als Impuls gedacht und soll zur näheren Beschäftigung mit der Person und ihrem Wirken anregen.

17.Dez 2012 15:57 · aktualisiert: 17.Dez 2013 11:09
KIN / T. Waitzmann