Willkommen bei KIRCHE IN NOT

KIRCHE IN NOT ist ein pastorales Hilfswerk päpstlichen Rechts. Wir helfen verfolgten, bedrängten und notleidenden Christen weltweit ... damit der Glaube lebt!
> Hilfsprojekte des Monats

Nigeria: Glaubensfreude trotz Terror und Not

Nigeria: Glaubensfreude trotz Terror und Not

Kürzlich ist die Geschäftsführerin von KIRCHE IN NOT Deutschland, Karin Maria Fenbert, von einem Besuch in Nigeria zurückgekehrt. Das afrikanische Land leidet unter dem Terror von Boko Haram. Doch trotz Hunger und politischer MIssstände hat sie eine lebendige und starke Kirche erlebt. Ein Reisebericht.

4. Apr 2017 11:54
Rubrik: Aktuelle Meldungen  

Aktuelle Meldungen:

Kardinal Sarah über den Beitrag der Christen Afrikas für die Weltkirche

Kardinal Sarah über den Beitrag der Christen Afrikas für die Weltkirche

Robert Kardinal Sarah gehört zu den wortgewaltigsten Bischöfen der Weltkirche. In einem Interview mit der päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT weist er auf den wichtigen Beitrag der Christen Afrikas für die Weltkirche hin. Das Interview führte Jürgen Liminski.

25. Apr 2017 10:51
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Pakistan: Hilfe für Verletzte und Hinterbliebene

Pakistan: Hilfe für Verletzte und Hinterbliebene

Im März 2015 gab es vor einer Kirche in der Nähe von Lahore einen Selbstmordanschlag. Viele wurden getötet und verletzte. KIRCHE IN NOT hat die Verletzten und Hinterbliebenen seitdem unterstützt. Erzbischof Shaw dankt allen Wohltätern für die Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren.

24. Apr 2017 09:11
Ägypten: Mit dem Kleinbus zum Gottesdienst

Ägypten: Mit dem Kleinbus zum Gottesdienst

Die koptische Pfarrei in der ägyptischen Stadt Minya erstreckt sich über eine Fläche, die halb so groß ist wie das Saarland. Die Gemeindemitglieder leben weit verstreut. Dank Ihrer Hilfe konnte ein kleiner Bus angeschafft werden. So kommen vor allem ältere Menschen besser zum Gottesdienst.

21. Apr 2017 10:21
Nigeria: Zwischen Karfreitagsschmerz und Osterjubel

Nigeria: Zwischen Karfreitagsschmerz und Osterjubel

Nordnigeria gilt als eine der gefährlichsten Regionen der Welt. Gleichzeitig sprechen Beobachter von einem „goldenen Zeitalter“ für die Kirche. Die Geschäftsführerin unseres Hilfswerks, Karin Maria Fenbert, hat im März Nigeria bereist. Mit unserem Mitarbeiter Tobias Lehner sprach sie über ihre Eindrücke.

18. Apr 2017 13:16
Rubrik: Aktuelle Meldungen