Willkommen bei KIRCHE IN NOT

KIRCHE IN NOT ist ein pastorales Hilfswerk päpstlichen Rechts. Wir helfen verfolgten, bedrängten und notleidenden Christen weltweit ... damit der Glaube lebt!
> Hilfsprojekte des Monats

China: Neue Attacken auf die religiöse Vielfalt

China: Neue Attacken auf die religiöse Vielfalt

Am 24. Mai begehen Katholiken den Gebetstag für die Kirche in China. Die Situation der Christen in der Volksrepublik ist angespannt. Staatlicherseits gibt es viele Einschränkungen. Darüber sprachen wir mit Katharina Wenzel-Teuber vom China-Zentrum.

23. Mai 2018 14:23
Rubrik: Aktuelle Meldungen  

Aktuelle Meldungen:

Einladung zum Begegnungstag nach Regensburg

Einladung zum Begegnungstag nach Regensburg

Am Samstag nach dem Fronleichnamsfest, dem 2. Juni, laden wir zu einem Begegnungstag für Freunde und Wohltäter nach Regensburg ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Themen Neuevangelisierung in Europa und die Christenverfolgung in Nigeria und Syrien.

25. Mai 2018 14:00
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Venezuela: „Die Wahlen sind eine Ungerechtigkeit”

Venezuela: „Die Wahlen sind eine Ungerechtigkeit”

Am 20. Mai wird in Venezuela gewählt. Laut Verfassung müssen Präsidentschaftswahlen aber im letzten Quartal des Jahres stattfinden. Nicht nur die Opposition kritisiert die Vorverlegung. Im Interview spricht der Erzbischof von Caracas über die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation.

18. Mai 2018 10:38
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Klügere Außenpolitik wäre wünschenswert“

„Klügere Außenpolitik wäre wünschenswert“

Die Verbrechen von Terrorganisationen wie dem IS oder „Boko Haram“ haben die Verfolgung von Christen ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Wo Christen bedroht werden und was die Politik dagegen tun soll, erläutert Karin Maria Fenbert, Geschäftsführerin von KIRCHE IN NOT Deutschland.

17. Mai 2018 09:47
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Mutter wurde vom Attentäter getötet, als sie ihm half”

„Mutter wurde vom Attentäter getötet, als sie ihm half”

Am 29. Dezember 2017 schossen islamistische Terroristen in Kairo auf Gläubige vor einer koptischen Kirche. Neun Menschen kamen ums Leben. Eines der Opfer ist die Mutter von Nesma (13) und Karen (8). Die ältere der beiden Schwester schrieb uns ein bewegendes Zeugnis.

14. Mai 2018 13:37
Rubrik: Aktuelle Meldungen