Willkommen bei KIRCHE IN NOT

KIRCHE IN NOT ist ein pastorales Hilfswerk päpstlichen Rechts. Wir helfen verfolgten, bedrängten und notleidenden Christen weltweit ... damit der Glaube lebt!
> Hilfsprojekte des Monats

„Fatima und KIRCHE IN NOT gehören zusammen”

„Fatima und KIRCHE IN NOT gehören zusammen”

Am 7. Oktober fand die Deutschlandpremiere des Films „Fatima – das letzte Geheimnis“ statt. Die Pater-Werenfried-van-Straaten-Stiftung hat die Synchronisation unterstützt. Geschäftsführer Florian Ripka spricht im Interview mit Dr. Claudia Kaminski über die Bedeutung von Fatima für KIRCHE IN NOT.

15. Okt 2018 16:41
Rubrik: Aktuelle Meldungen  

Aktuelle Meldungen:

Bekehrung eines Ex-Top-Managers im Gefängnis

Bekehrung eines Ex-Top-Managers im Gefängnis

Der frühere Top-Manager Dr. Thomas Middelhoff verbrachte wegen Untreue und Steuerhinterziehung eine Zeit lang im Gefängnis. Während seiner Haft entdeckte er den katholischen Glauben für sich. Über seine Hinwendung zu Gott spricht er in einem Interview, das Sie auf CD und DVD bei uns bestellen können.

19. Okt 2018 08:57
Ein Gipfel mit Papst Franziskus und Kim Jong-un?

Ein Gipfel mit Papst Franziskus und Kim Jong-un?

Bei einem Treffen des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in und Papst Franziskus im Vatikan überreicht der Politiker auch eine Einladung des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-un. Wird der Heilige Vater sie annehmen? Ein Beitrag von Johannes Klausa (KIRCHE IN NOT/ACN Korea).

18. Okt 2018 09:22
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Die Zeit heilt keine Traumata”

„Die Zeit heilt keine Traumata”

Viele Kinder in Syrien haben in ihrem Leben nur Flucht und Krieg erlebt. Sie hatten keine Chance, eine normale Kindheit zu leben. Viele von ihnen sind traumatisiert. KIRCHE IN NOT unterstützt deshalb Kurse zur therapeutischen Behandlung von Trauma-Betroffenen in Syrien, vor allem für Kinder und Familien.

16. Okt 2018 11:16
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Familie von Asia Bibi erwartet Freispruch

Familie von Asia Bibi erwartet Freispruch

Die Familie der in Pakistan wegen angeblicher Gotteslästerung im Jahr 2010 zum Tod verurteilen 49-jährigen Katholikin Asia Bibi erwartet, dass der Oberste Gerichtshof des Landes in der Revisionsverhandlung einen Freispruch verkünden wird.

11. Okt 2018 16:10
Rubrik: Aktuelle Meldungen